Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Gute Aussichten für die Region

Prognos „Zukunftsatlas“ 2016 Gute Aussichten für die Region

Seit 2004 gibt das schweizerische Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos alle drei Jahre seinen „Zukunftsatlas“ heraus. Darin wird die wirtschaftliche Entwicklung aller 402 Landkreise und kreisfreien Städte in Deutschland bewertet und nach Rängen gelistet. Diesmal konnten sich sowohl Teltow-Fläming als auch Dahme-Spreewald verbessern.

Voriger Artikel
Landschaft und Stillleben im Museum
Nächster Artikel
Ärger mit Wurzelbrücke in Rangsdorf

Der Flughafen BER beschert dem Landkreis Dahme-Spreewald seit Jahren gute Aussichten für Wachstum und Beschäftigung – obwohl er noch gar nicht eröffnet ist.

Quelle: AFP

Dahmeland-Fläming. Die Zukunftschancen für die Region Dahmeland-Fläming haben sich in den vergangenen drei Jahren verbessert. Das zumindest besagt der aktuelle „Zukunftsatlas Regionen“, den das schweizerische Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos alle drei Jahre herausgibt. Darin werden alle 402 Landkreise und kreisfreien Städte in Deutschland nach Kriterien wie demografische Entwicklung, Innovationskraft und wirtschaftliche Dynamik bewertet und nach Rängen gelistet. Teltow-Fläming konnte sich nun von Platz 306 im Jahr 2013 auf Platz 285 verbessern, Dahme-Spreewald von Platz 256 auf 246. In ganz Brandenburg haben nur die Stadt Potsdam und der Landkreis Potsdam-Mittelmark besser abgeschnitten.

Damit gehören Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald zu den nicht einmal 20 Kommunen in Ostdeutschland, denen Prognos ein ausgeglichenes Verhältnis von Chancen und Risiken attestiert. Bei den meisten übrigen überwiegen demnach die Risiken. Die beste Einzelwertung bekamen beide Landkreise jeweils in der Kategorie Dynamik: Hier liegt Teltow-Fläming bundesweit auf Platz 51 – vor drei Jahren noch auf Platz 263. Dahme-Spreewald hat sich in puncto Dynamik von Platz 110 auf Platz 85 vorgearbeitet. Der Wert soll anzeigen, wie sich eine Kommune in den vergangenen Jahren entwickelt hat. Der „Zukunftsatlas“ erscheint seit 2004 alle drei Jahre.

Teltow-Fläming startete als Aushängeschild

Damals startete Teltow-Fläming in der Gesamtwertung als ostdeutsches Aushängeschild auf Platz 226, Dahme-Spreewald dagegen galt als Problemregion und schaffte es nur auf Platz 347. 2007 fanden sich beide Kreise in der in der Kategorie „ausgeglichener Chancen-Risiken-Mix“ wieder und lagen fast gleich auf: Teltow-Fläming kam auf Platz 270, Dahme-Spreewald auf Platz 271. Der Boom rund um den Flughafen BER katapultierte Dahme-Spreewald drei Jahre später auf Platz 190, während Teltow-Fläming auf 278 abfiel. Nun nähern sich beide Kreise wieder an.

Hintergrund

Zwischen 1990 und 2013 hat der Landkreis Dahme-Spreewald mehr als zehn Prozent Einwohner hinzugewonnen. Mitte 2015 lag die Zahl bei knapp 163 000.

Teltow-Fläming hat im gleichen Zeitraum 7,5 Prozent Einwohner hinzugewonnen. Die Zahl lag Ende 2015 bei mehr als 165 000.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von Dahme-Spreewald hat sich von 2,8 Milliarden Euro im Jahr 2000 auf 4,9 Milliarden Euro im Jahr 2013 gesteigert. In Teltow-Fläming ist das BIP im gleichen Zeitraum von 3,3 Milliarden auf 4,5 Milliarden Euro gewachsen.

Mit mehr als 55 000 hatte Dahme-Spreewald 2013 die höchste Zahl aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten aller Landkreise in Brandenburg. Zwischen 2000 und 2013 ist die Zahl um 16 Prozent gestiegen. Mit 54 600 lag Teltow-Fläming nur knapp dahinter. Seit 2000 ist die Zahl dort um elf Prozent gestiegen.

In der Kategorie „Stärke“ – sie soll den aktuellen Ist-Zustand der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit beschreiben – liegt Dahme-Spreewald mit Platz 285 deutlich vor Teltow-Fläming mit Platz 332. Auch in der Einzelwertung Arbeitsmarkt liegt Dahme-Spreewald mit Platz 137 deutlich vor Teltow-Fläming mit Platz 354. In Dahme-Spreewald lag die Arbeitslosenquote im Mai bei insgesamt 5,6, in Teltow-Fläming bei 6,2 Prozent.

Es gibt aber auch Bereiche, in denen Teltow-Fläming deutlich besser abschneidet als Dahme-Spreewald. In Sachen Demografie etwa liegt Teltow-Fläming mit Platz 175 klar im oberen Mittelfeld, während Dahme-Spreewald mit Rang 324 weit abgeschlagen scheint. Auch in der Kategorie Innovation kann es Dahme-Spreewald (Platz 254) nicht mit Teltow-Fläming (Platz 105) aufnehmen. Beinah gleichauf liegen die Landkreise beim Wohlstand: Teltow-Fläming gehört zu den 246 wohlhabendsten Kommunen in Deutschland, Dahme-Spreewald liegt auf Rang 260.

Dahme-Spreewald bis 2040 unter den Top drei

Schon im Herbst hatte Prognos eine Studie im Auftrag der Kreisverwaltung vorgestellt, die Dahme-Spreewald in den Bereichen Arbeitsmarkt und Wirtschaftswachstum bis 2040 zu den Top drei in Deutschland zählt. Mit der Eröffnung des Flughafens BER werde es einen Anstieg bei den Arbeitsplätzen, der Kaufkraft und der Einwohnerzahl geben, hieß es. Mindestens 20 000 neue Arbeitsplätze werde es bis 2040 im Landkreis geben.

In einem separaten „Digitalisierungskompass“ hat Prognos nun zum ersten Mal auch die Chancen durch Digitalisierung erfasst. Die Skala reicht über sechs Stufen von „hervorragende Chancen“ bis „schlechte Chancen“. Teltow-Fläming werden „weniger gute Chancen“ attestiert, Dahme-Spreewald sogar „schlechte Chancen“. „LDS gehört zu mehr als der Hälfte der deutschen Regionen, in welchen die Digitalisierung die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt noch nicht spürbar erfasst hat“, kommentiert Gerhard Janßen das Ergebnis, der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises.

Janßen zeigt sich aber zufrieden: „Wir belegen erneut einen guten Platz im Mittelfeld. Für den Sprung in die nächste Kategorie benötigen wir jedoch weitere wirtschaftliche Impulse. Hierbei dürfen wir uns nicht allein auf den BER verlassen.“ Auch Kornelia Wehlan (Linke) bewertet die Studie positiv: „Über die Verbesserung von Teltow-Fläming um 21 Plätze im Gesamtranking freuen wir uns natürlich sehr“, so die Landrätin. Es sei aber noch viel zu tun, was die Entwicklung des Arbeitsmarktes betrifft.

Von Martin Küper

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg