Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Herbstfeuer am Dorfteich
Lokales Teltow-Fläming Herbstfeuer am Dorfteich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:21 08.10.2018
Bei den Herbstspielen der Kita "Flämingkinder" wurde getestet, wer seine Drachenschnur am schnellsten aufwickeln kann. Quelle: foto: Isabelle Richter
Hohenseefeld

Pünktlich um 18 Uhr wurde am Sonnabend in Hohenseefeld das traditionelle Herbstfeuer am Dorfteich entzündet. Ursprünglich war die Veranstaltung schon für den 2. Oktober geplant, musste aber wegen zu viel Wind und Regen verschoben werden. Bei sommerlichen Temperaturen über 20 Grad ließ es sich beim zweiten Anlauf schon besser aushalten. In gemütlicher Runde konnten die Hohenseefelder hier die letzten Sonnenstrahlen genießen und die kreativen Spiele, sowie den selbst zubereiteten Stockbrotteig der Kita „Flämingkinder“ austesten.

Drachensteigen auf der Wiese

Trotz der diesmal nur kleinen Brise fand ab 17 Uhr außerdem das Drachenwettfliegen auf der Wiese am Dorfteich statt. Das gemeinsame Drachensteigen war vor vielen Jahren bereits ein beliebtes Ereignis im Dorf. Auch beim jetzigen Nachwuchs kam der Programmpunkt gut an. Viele Jungen und Mädchen konnten sogar bei ihren Eltern die Lust aufs Drachensteigen wecken. Auch Matthes Wilke erinnerte sich an seine Kindheit zurück. Der Ortswehrführer berichtet: „Das Drachensteigen gab es früher schon, als ich noch in der Grundschule war.“ Zum Schulfest der ehemaligen Hohenseefelder Grundschule wurde zudem auch ein Lagerfeuer gezündet.

Junge Familien ziehen seit zwei Jahren wieder ins Dorf

Ortsvorsteherin Sandra Klimaschewski beobachtet einen neuen Trend in Hohenseefeld. Seit etwa zwei Jahren ziehe es deutlich mehr junge Familien ins Dorf. Darunter auch zahlreiche Rückkehrer, die nach ein paar Jahren Auszeit, wieder in die alte Heimat wollen. Auch Steffen Hertel kann diesen Trend bestätigen. Der Vorsitzende des neu gegründeten Vereins „Dorfclub Hohenseefeld“ erklärt: „Wir haben kaum noch Bauland.“

Neuer Gemeinschaftsraum soll entstehen

Da der Ortsteil der Gemeinde Niederer Fläming immer beliebter wird, soll den Einwohnern deshalb in Zukunft mehr geboten werden. Die aktuell 48 Mitglieder des Dorfclubs haben sich vorgenommen, das ehemalige Polytechnische Kabinett mit Hilfe von Fördermitteln zu einem Gemeinschaftsraum für die Einwohner umzugestalten. Darüber hinaus gibt es den Wunsch die sanitären Anlagen in der alten DDR-Turnhalle zu erneuern.

Erst kürzlich hat der Hohenseefelder Feuerwehrverein dort einen neuen Trainingsraum eingerichtet, damit die Kameraden sich gezielt auf bestimmte Fitnesstests vorbereiten können.

Von Isabelle Richter

Das Erntedankfest in Schöneweide war diesmal zugleich auch das Backofenfest. Es wurde mit Musik gefeiert, gedankt, gebacken und geschmaust.

07.10.2018

Mit einer gemeinsamen Aktion präsentierten sich fünf Museen in der Gemeinde am Mellensee. Die Organisatoren zeigten sich überwältigt von dem großen Zuspruch für ihren „Tag der offenen Museen“.

07.10.2018

Danke, Schöneiche! Diese Worte waren sehr oft zu hören. Das 580-Seelen-Dorf war Gastgeber des 16. Kreiserntefestes Teltow-Fläming. Tausende Besucher schauten sich den rekordverdächtigen Festumzug an.

10.10.2018