Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Hakenkreuz in Baum geschlagen

Jüterbog Hakenkreuz in Baum geschlagen

Während Verliebte am Valentinstag Herzen in Bäume ritzen, war es in Jüterbog jetzt ein Hakenkreuz. Und es wurde nicht geritzt, sondern vermutlich mit einem Beil hineingeschlagen. Die Polizei ermittelt zum Verwenden verfassungsfeindlicher Symbole.

Voriger Artikel
Mit Geschenkgutschein in die Fläming-Therme
Nächster Artikel
Zugausfälle am Wochenende bei RE 5 und RE 7


Quelle: Ana Opalic

Jüterbog. Am Mittwochvormittag wurde die Jüterboger Revierpolizei auf ein neues Hakenkreuz im Stadtgebiet aufmerksam gemacht. Zeugen hatten es an einem Baum im Schlosspark entdeckt.

Das 30 mal 30 Zentimeter große als verfassungsfeindlich eingestufte Symbol war vermutlich mit einem Beil oder einer Axt in die Baumrinde geschlagen worden. Das passende Werkzeug zur Tat wurde von der Polizei nicht vorgefunden.

Das Einbringen des Symbols in die Rinde schien augenscheinlich sehr frisch 0zu sein. Eine Strafanzeige gegen unbekannt wurde aufgenommen. Weiterhin wurde mit dem zuständigen Ordnungsamt der Stadt Jüterbog die Beseitigung veranlasst.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg