Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Happy End in Kemnitz
Lokales Teltow-Fläming Happy End in Kemnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 03.02.2016
Rieke ist nach ihrem Ausflug noch etwas müde. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Kemnitz

Die Beaglehündin Rieke ist wieder da. Zwar noch ein wenig wacklig auf den Beinen und sehr müde, aber ansonsten scheint sie ihren Alleingang gut überstanden zu haben. Irene und Hans-Jürgen Mannsfeld sind überglücklich.

Die Hündin war am Sonnabend vom Grundstück der Mannsfelds in Kemnitz verschwunden (die MAZ berichtete). Das Tier gehört der Tochter, die in Bayern wohnt. Der elfjährige Enkel hatte seine Ferien zusammen mit Rieke in Kemnitz verbracht. Während der Junge zum Ferienende zurück in die Schule musste, durfte Rieke noch bleiben. Sie ist schon mal ausgerissen, kam aber allein wieder zurück. Doch dieses Mal warteten Irene und Hans-Jürgen vergeblich. Sie hatten alles abgesucht und überall Bescheid gesagt – im Ort und bei den Ordnungsämtern. „Als ich vom Ordnungsamt Treuenbrietzen am Dienstagabend einen Anruf erhielt, dass ein Hund aufgegriffen wurde, war ich sehr aufgeregt. Meine Tochter habe ich nicht angerufen. Zu groß wäre die Enttäuschung, wenn es nicht Rieke gewesen wäre“, sagt Irene Mannsfeld. Wie es scheint, hat sich die 16 Jahre alte Rieke nach einer Gassirunde auf den Weg Richtung Bardenitz gemacht. Ziemlich verängstigt legte sie sich bei der Familie des Parkettlegers Scherer in Bardenitz auf der Terrasse unter den Tisch, sodass sie ihn erst gar nicht bemerkt hatten. Dann riefen sie das Ordnungsamt, das jemanden schickte, um Rieke abzuholen.

Freudestrahlend nahmen Irene und Hans-Jürgen Mannsfeld den Beagle in ihre Arme und riefen Tochter und Enkel an, die ebenso froh sind.

Von Margrit Hahn

Am Mittwochmorgen saß plötzlich ein junger Schwan auf einer lebhaften Kreuzung in Jüterbog. Anwohner wollten dem verletzten Jungschwan helfen, doch dürfen dies nicht. Als jagdbarer Vogel darf der Jagdpächter über eine Behandlung entscheiden. Der hat nach einer Beobachtung des Tiers aber keine Veranlassung für einen Tierarzt gesehen.

04.02.2016
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 3. Februar - Syrer bei Streit mit Messer verletzt

Bei einem Streit in der Gemeinschaftsküche einer Flüchtlingsunterkunft in Blankenfelde ist ein 31-jähriger Syrer von einem 24-jährigen Landsmann mit einem Messer verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Donnerstag, wurde aber erst am Dienstag bei der Polizei angezeigt. Worum sich der Streit drehte, ist nicht klar. Der 24-jährige beteuerte, es habe sich um ein Versehen gehandelt.

03.02.2016
Teltow-Fläming Künstlerin Kerstin Becker interessiert sich für Symbole - Kassandra, der Narr und das Mauerdenkmal

Ihr bekanntestes Werk ist sicherlich das Mauerdenkmal an der B96. Aber auch im sonstigen Werk von Künstlerin Kerstin Becker aus Zossen sind Mythen und Symbole wichtig. Der Betrachter kann sie häufig in ihren Werken entdecken.

06.02.2016
Anzeige