Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Eckige Leidenschaft
Lokales Teltow-Fläming Eckige Leidenschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 30.01.2019
Dem Verein Alte Schachtel will Hannelore Priebe aus Heinsdorf wenigstens als Besucherin treu bleiben. Quelle: fotos: Margrit Hahn (3)
Heinsdorf

Streichholzschachteln, wohin das Auge blickt – in der Vitrine, im Regal, im Schrank und in Kisten. Einen Raum voller Schächtelchen in allen Farben hat Hannelore Priebe in mehr als 50 Jahren zusammengesammelt. Sie freut sich täglich darüber, wenn sie den Hobbyraum betritt und all ihre Schätze bewundern kann. Inzwischen sind es mehr als 20 000 Stück.

Streichholzschachteln mit verschiedenen Motiven ordentlich aufgereiht im Regal. Quelle: Margrit Hahn

Die gebürtige Dahmenserin, die jetzt in Heinsdorf wohnt, war früher als Stewardess auf den Weltmeeren unterwegs. Sie bereiste Asien, Amerika und Afrika – und überall entdeckte sie Streichholzschachteln, die sie zur Erinnerung mit nach Hause brachte.

Mit der Familiengründung rückte die Sammelleidenschaft in den Hintergrund. Die Streichholzschachteln landeten auf dem Dachboden. Jahre später bekam Hannelore Priebe den gefüllten Schuhkarton zufällig wieder in die Hände und das Sammelfieber brach erneut aus. Anfangs dokumentierte sie jedes neue Stück feinsäuberlich in einem Buch.

Streichholzschachteln wohin das Auge blickt. Quelle: Margrit Hahn

In Dahme erzählte ihr eine Bekannte, die Serviettensammlerin ist, dass es in Berlin die „Alten Schachteln“ gibt, einen Verein der Phillumenistischen Gesellschaft. Der Verein lädt Sammler von Zündholzschachteln und -etiketten sowie Zündholzbriefchen und -behältern regelmäßig zu Treffen und zum Austausch ein. Auch jene, die sich für die Zündholzindustrie und deren Geschichte interessieren, sind dort willkommen. Hannelore Priebe nahm an fast jedem Tauschtag teil und freute sich über jedes neue Exemplar, das sie noch nicht zu Hause hatte. Meist kamen 15 bis 20 Interessenten, zum Teil aus ganz Deutschland.

Streichholzschachtel mit Weihnachtsmotiv Quelle: Margrit Hahn

Zu ihren Lieblingsstücken, die sie nach Größen und Motiven geordnet hat, gehören die mit Blumen, Vögeln, Schauspielern, Politikern, Stadtansichten oder die Seiffener Miniaturen. Sie besitzt auch eine Streichholzschachtel aus Schlenzer, die sie von einem Musiker aus ihrem Spielmannszug bekommen hat. Denn neben Streichholzschachtelnsammeln ist die Musik ihre zweite Leidenschaft.

 

Hannelore Priebe aus Heinsdorf ist leidenschaftliche Streichholzschachtelsammlerin Quelle: Margrit Hahn

Auch im Familien- und Freundeskreis sprach sich ihr über Jahre gepflegtes Sammelhobby herum und alle halfen fleißig mit, den Bestand zu erhöhen. Selbst Fremde brachten ihr farbenfrohe Schachteln aus dem In- und Ausland vorbei. Dass sie manche Exemplare mittlerweile doppelt besitzt, ist für sie kein Problem, „So habe ich genügend Tauschmaterial“, sagt sie. Für besondere Exemplare gab sie auch Geld aus. Ihre teuerste Errungenschaft kostete 25 Euro. „Auch im Urlaub bin ich ständig auf der Jagd nach neuen Schächtelchen“, gesteht sie.

Seiffener Miniaturen in der Zündholzschachtel Quelle: Margrit Hahn

Einen Wermutstropfen gibt es nun jedoch in der Sammel-Erfolgsgeschichte: Ihre Enkelin kommt bald in die Schule, weshalb die 72-Jährige ihr Hobbyzimmer räumen muss, damit darin Schreibtisch und Möbel für das Schulkind aufgebaut werden können. Weil so natürlich kein Platz mehr für ihre große Sammlung bleibt, hat Hannelore Priebe nun schweren Herzens bereits ihre Mitgliedschaft bei den Alten Schachteln gekündigt. Doch die liebevoll über Jahrzehnte gesammelten Schachteln abzugehen, kommt für sie nicht in Frage., und zumindest als Besucherin will sie den Tauschtreffen treu bleiben.

Von Margrit Hahn

Man muss älter als 60 Jahre und im Ruhestand sein. Dann kann man Mitglied bei der Senioren-Union der CDU sein. Im Kreis Teltow-Fläming bemüht sich Jürgen Muschinsky seit fünf Jahren um ihren Aufbau.

30.01.2019

Tödlicher Unfall auf der B96: Ein Mann ist am Dienstagabend bei Baruth/Mark ums Leben gekommen. Er war mit seinem Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

30.01.2019

Bei einem Unfall auf der L 70 zwischen Gebersdorf und Heinsdorf ist am Montagmittag ein 59-Jähriger schwer verletzt worden. Er war mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt.

29.01.2019