Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Heiterer Ehestreit im Theaterkeller

Luckenwalde Heiterer Ehestreit im Theaterkeller

Das Junge Staatstheater Parchim präsentierte sein musikalisches Paarprogramm „Eifer sucht Sehnsucht“ im Luckenwalder Theaterkeller. Die Bühne war etwas eng, aber im Zuschauerraum war leider recht viel Platz.

Voriger Artikel
Neuordnung für das Waldhaus gefordert
Nächster Artikel
Bunter Blickfang

Musikalisch-humoristische Paarbildung im Theaterkeller.

Quelle: Lorenz Reck

Luckenwalde. Sie spielten sozusagen über Tische und Stühle oder zumindest dazwischen und das auf und neben der Bühne in der etwas beengten Umgebung des Luckenwalder Theaterkellers. Die Schauspieler des Jungen Staatstheaters Parchim traten am Dienstagabend mit dem Stück „Eifer sucht Sehnsucht“ auf.

Zwischen Romantik, Liebe und Alltag

Das Wortspiel verriet schon weitgehend das, worum es dabei ging: Joe und Julia sind ein jung verheiratetes Paar, das vielleicht nicht ganz plötzlich vor der Frage steht: „Wo hört die Romantik auf und wann beginnt der Alltag?“ Dabei legte das Paar den Zuschauern offen seine Beziehungsprobleme dar und bezog sie in die Handlung ein.

Neben dieser interaktiven Form der Inszenierung waren die insgesamt sechs Schauspieler aufgrund der besonderen Platzverhältnisse oft zur Improvisation gezwungen, was für einen zusätzlichen Spaß bei den etwa 30 Zuschauern im Theaterkeller sorgte.

Beim Wälzen der Eheprobleme wurden geschickt inszenierte Zeitsprünge eingebaut, bei denen auch die Freunde der beiden Liebenden auftauchen. Es wurden Anekdoten erzählt, Lieder gesungen und Witze gemacht über Geschlechterklischees, Fettnäpfchen, Freundschaften und die Liebe. Die Darsteller agierten dabei stets mit vollem Körpereinsatz und spielten das Publikum direkt an, Berührungsängste sollten die Zuschauer in den vorderen Reihen also besser nicht haben.

Theater auf Tournee

Diese besondere Art der Darbietung wurde den Schauspielern am Ende mit begeistertem Applaus gedankt.

Luckenwalde ist einer von bereits mehr als zehn Orten, in denen dieses als „musikalisches Paarprogramm“ bezeichnete Lustspiel aufgeführt wird. Im Stammhaus des jungen Staatstheaters Parchim, dem Landestheater Mecklenburg, konnte „Eifer sucht Sehnsucht“ seit der Premiere am 14. März 2015 sogar schon mehr als 40 mal genossen werden. Das Ensemble um die beiden Hauptdarsteller Anne Ebel und Martin Klinkenberg und unter der Regie von Katja Mickan spielt dort auf zwei Bühnen und vor mindestens doppelt so vielen Zuschauern wie in Luckenwalde.

Von Lorenz Reck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg