Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
„Herr der roten Säcke“ legt wieder los

Mahlower Unternehmer darf neben kommunalem Anbieter Grünschnitt sammeln „Herr der roten Säcke“ legt wieder los

Für Heiko Schnell ist die Welt wieder in Ordnung. Der 43-Jährige darf wieder Grünschnitt in der Region einsammeln. Das hat er schriftlich vom Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz.

MAHLOW. Mit dem behördlichen Bescheid, der den Mahlower Ende März erreichte, ist für den „Herrn der roten Säcke“ die Gerechtigkeit hergestellt und er kann weitermachen.

Vor knapp einem Jahr hatte der Landkreis Teltow-Fläming dem jungen Geschäftsmann das Einsammeln von Grünschnitt untersagt. Ihm wurde vor allem vorgeworfen, gegen das Abfallwirtschaftsgesetz zu verstoßen. Darin heißt es, dass der Müll der öffentlichen Hand, also dem Südbrandenburgischen Abfallzweckverband (SBAZV), überlassen werden muss. Der fährt ein Gebiet von rund 2800 Quadratmetern ab, und würde in den Orten, wo der private Sammler aktiv ist, umsonst unterwegs sein. Das wiederum könnte zu höheren Abfallgebühren führen.

Dass der Landkreis Anspruch auf den Abfall erhebt, erzeugte nicht nur bei Heiko Schnell und seinem Anwalt Unverständnis. Auch die von dem Privatunternehmer bedienten Kunden waren sauer. Sie meldeten Widerstand an, sammelten Unterschriften, mutmaßten, es gehe nur darum, einen Wettbewerber loszuwerden. Denn der Mahlower hatte etwas, was es beim SBAZV nicht gab. „Wir holen einmal in der Woche bei unseren Kunden den Grünschnitt ab und nicht etwa alle vier Wochen“, erklärt Heiko Schnell. Die gefüllten roten Säcke werden von seinen Mitarbeitern eingesammelt und auf die Kompostieranlage nach Teltow gebracht. Dort entleeren sie die Säcke ordnungsgemäß.

Bis vor einem Jahr wurde dieser Dienst auch deshalb gern in Anspruch genommen, weil die Anwohner für Schnells rote Säcke weniger bezahlten als für den kommunalen Anbieter. Und: Das Grünzeug hatte kaum Zeit, in den Säcken vor sich hinzugammeln, wie das durch die Monatstouren durch den SBAZV durchaus vorkommt. Einen „Machtkampf auf Kosten der Bevölkerung“ nannte das damals Anwohner Reinhard Schmidt, der mit seinen Nachbarn aus Mahlow-Waldblick Front machte gegen das Verbot.

Rechtzeitig zum Saisonbeginn nun darf Heiko Schnell wieder die roten 120-Liter-Säcke verteilen und schleppen und auskippen. „Ich hatte im Sommer 2012 fristgerecht einen Antrag beim Landesamt eingereicht“, erläutert er, der Bescheid jetzt enthalte allerdings Auflagen. So darf er nicht preiswerter als der SBAZV die Säcke anbieten – deshalb kostet ein Stück jetzt 1,40 Euro und nicht mehr 1,20 Euro. Und er darf nur in einer bestimmten Region einsammeln: der Bescheid lässt ihn lediglich in Mahlow, Blankenfelde, Dahlewitz, Diedersdorf, Teltow und Kleinmachnow arbeiten. „Klar ist das ist ein bisschen doof, denn das heißt, eine Expansion in Sachen roter Säcke ist damit abgeschlossen, nicht aber von meinen Dienstleistungen als Gartenservice“, betont Heiko Schnell. Rund 600 Kunden zählen inzwischen auf ihn, einen festangestellten Mitarbeiter und zwei Teilzeitkräfte der 2007 gegründeten Firma.

Der Unternehmer freut sich, dass er sich nicht vor Gericht wegen der roten Säcke herumstreiten musste, sondern dass die Landesbehörde den Ermessensspielraum genehmigt hat. Auch grollt er nicht dem SBAZV. „Ich wusste doch aus anderen Orten, dass es geht“, so der gelernte Bäcker, der über Umwege jetzt seinen Traumjob hat. „Der ist hart und man wird nicht reich davon, aber er ist genau das Richtige für mich“, sagt Schnell. Deshalb sei er auch bereit gewesen, zu kämpfen. Ein klein bisschen, überlegt er dann, sei es wie David gegen Goliath gewesen. „Und David hat gewonnen!“ (Von Elke Höhne)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg