Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Herrenlose Grundstücke suchen Erwerber
Lokales Teltow-Fläming Herrenlose Grundstücke suchen Erwerber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 31.12.2017
Die ausgebrannte Gaststätte in Lynow gehört niemandem mehr und wartet darauf, angeeignet zu werden. Quelle: Margrit Hahn
Lynow/Zülichendorf

Was macht man mit einem herrenlosen Damenfahrrad? Ganz einfach: Man bringt es zum Fundbüro.Was macht man aber mit einer herrenlosen Immobilie? Davon hat zum Beispiel die Gemeinde Nuthe-Urstomtal zwei. Die berühmteste davon steht mitten in Lynow. Es ist die abgebrannte Gaststätte, die seit mehr als 23 Jahren nach dem Brand weiter verfällt, ohne dass etwas geschieht. Der Besitzer ist verstorben, seine Kinder haben wegen der darauf liegenden Belastungen auf ihr Erbe verzichtet, und die einstige Mitbesitzerin hat eine Eigentumsverzichtserklärung unterzeichnet (die MAZ berichtete).

Ein weiteres herrenloses Grundstück befindet sich in Zülichendorf. Es ist unbebaut und befindet sich in der dortigen Siedlung. Auch in diesem Fall wurde ein Eigentumsverzicht erklärt. Doch wie weiter?

Das Land erhält das Aneignungsrecht

Nach MAZ-Recherchen geht mit der Herrenlosigkeit das Eigentum nicht – wie oft behauptet – auf die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) über. Dafür erhält das Land das ihm gesetzlich zustehende Aneignungsrecht. Doch da zumindest im Lynower Fall das Land überhaupt kein Interesse an dem Grundstück hat, hat sich laut Finanzministerium der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen mit der Gemeinde, die ebenfalls kein Interesse daran hat, dahingehend abgestimmt, dass die Gemeinde in eigener Zuständigkeit nach einem Käufer sucht. Dieser hätte eine Sicherungshypothek zugunsten der Gemeinde zu begleichen.

Das Aneignungsrecht kann man vom Land erwerben

Da aber weder Land noch Gemeinde das Grundstück wollen, könne sich jeder das Grundstück aneignen, indem er das Aneignungsrecht vom Land erwirbt. Dazu hätte ein Sachverständiger den Grundstückswert zu ermitteln, den dann der Aneigner zu zahlen hätte.

Von Hartmut F. Reck

Nach einem guten Vierteljahrhundert scheidet der langjährige Dezernent und Beigeordnete des Kreises Teltow-Fläming, Detlef Gärtner (SPD), aus dem aktiven Dienst aus. Während er am Anfang nicht wusste, was er tun sollte, weiß er jetzt nicht, was er lassen soll. Auf Wunsch der Landrätin bleibt er dem Kreis als ehrenamtlicher Flughafenumfeldkoordinator erhalten.

28.12.2017

Die Wiepersdorfer Violinistin Beate Klemens kennt die Hochs und Tiefs des Musikerlebens. Nach einer anfänglichen Enttäuschung entwickelte sich ihre Karriere über einen Plan B doch noch zum Positiven. An Silvester ist sie im Kulturzentrum „Das Haus“ in Altes Lager zu erleben.

28.12.2017

Noch bis März stellt Bettina Scholz unter dem Titel „Ich hör mir zu“ in der Gemeindeverwaltung Niedergörsdorf aus. Die Hobbykünstlerin gewährt den Betrachtern dabei nicht nur einen Einblick in ihre Persönlichkeit, für sie hat das Malen auch etwas Befreiendes.

28.12.2017