Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Hohenseefelder Backkartoffeln im Schloss Bellevue

Landfleischerei beköstigt Gäste des Bundespräsidenten Hohenseefelder Backkartoffeln im Schloss Bellevue

Jürgen Reichard-Apel und Jürgen Apel sind stolz. Ihr Unternehmen darf die Gäste des Bundespräsidenten beim Bürgerfest im Schloss Bellevue in Berlin beköstigen. Es gibt Spezialitäten aus dem Fläming und Säfte aus Hohenseefeld. Dort hat auch ihre Landfleischerei Apel ihren Sitz.

Voriger Artikel
Eine Scheune namens „Goldstaub“
Nächster Artikel
Hochbetrieb in der Ruhezeit

Bundespräsident Joachim Gauck beißt am 11. und 12. September in Bratwurst aus dem Fläming.

Quelle: dpa

Hohenseefeld. Jürgen Reichard-Apel und Firmengründer Jürgen Apel sind stolz. Ihr Betrieb wird Gäste im Park des Berliner Schlosses Bellevue beköstigen. Am 11. und 12. September findet dort das vierte Bürgerfest des Bundespräsidenten statt. „Wir, die Landfleischerei Apel, haben die Ehre an diesem Fest teilnehmen zu dürfen, wir sind einer der ganz wenigen aus dem Land Brandenburg“, sagt Jürgen Reichard-Apel.

Mit dem Fest wird das Ehrenamt als wichtigen Teil der Zivilgesellschaft gewürdigt. Am ersten Tag empfängt er Bürger, die sich in besonderer Weise für andere Menschen oder gesellschaftliche Anliegen einsetzen. Rund 4000 Engagierte sind eingeladen und werden von 17 bis 24 Uhr zu Gast sein.

Der zweite Tag steht unter dem Motto „Tag des offenen Schlosses“. Von 11 bis 19 Uhr ist jedermann eingeladen. Der Bundespräsident gewährt Einblicke in seinen Amtssitz. Zudem wird er an einer Runde zum Thema „Starke Frauen: Grenzenlos engagiert!“ teilnehmen, in der er sich mit prominenten Gästen über deren soziales Engagement austauscht.

Zu den Programm-Höhepunkten zählen der Auftritt von Larsito, dem ehemaligen Perkussionisten der Band Culcha Candela, und des jungen israelischen Künstlers Avi Avital, einer der renommiertesten klassischen Mandolinisten. Sportbegeisterte können ein Handballtraining mit den Berliner Füchsen absolvieren. Kinder können Instrumente bauen oder an einer Rallye teilnehmen.

Der Park von Schloss Bellevue wird aber auch zur Bühne für die Tatkraft der vielen ehrenamtlich Engagierten – sei es in Sozialprojekten, in Sport, Bildung, Kunst und Kultur. Zahlreiche Initiativen, Organisationen und Unternehmen informieren über ihr Engagement. Zum Erfahrungsaustausch lädt der „Ort der Begegnung“ ein.

Für das Programm werden die Gastronomen wenig Zeit haben. Sie haben bereits eine Speisekarte vorbereitet, auf der unter anderem Fläminger Landbratwurst, Bentheimer Krustenbraten, Fläminger Backkartoffel auf Meersalz mit Kräuterquark und Leinöl sowie Champignon gefüllt mit jungem Blattspinat und Gorgonzola stehen. An Getränken nehmen sie Hohenseefelder Obstwein und Apfelsaft mit.

Von Gertraud Behrendt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg