Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Hubschrauber muss zur Rettung auf Straße landen

Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) Hubschrauber muss zur Rettung auf Straße landen

Ob die Sicht beeinträchtigt oder der Autofahrer unaufmerksam gewesen ist, ist unklar. Der Autofahrer übersah einen Rentner, der sein Fahrrad über die Straße schob. Der Mann wurde derart schwer verletzt, dass ein Hubschrauber zum Einsatz kam.

Voriger Artikel
Vermisste Frau war im Krankenhaus
Nächster Artikel
Lkw kracht Böschung runter

Ein Rettungshubschrauber musste den Mann in ein Krankenhaus bringen.

Quelle: dpa

Ludwigsfelde. Ein 87-jähriger Fußgänger, der sein Fahrrad am Freitagvormittag unter der Autobahnbrücke über die Potsdamer Straße schieben wollte, ist beim Überqueren der Fahrbahn von einem PKW Nissan erfasst worden, der auf der Potsdamer Straße in Richtung Wietstock unterwegs war.

Rettungshubschrauber benötigt

Der Mann erlitt bei der Kollision schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber landete an der Unfallstelle und brachte den Schwerverletzten in ein Berliner Krankenhaus. Der 79-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

Während der Rettungsarbeiten musste die Potsdamer Straße für etwa eine Stunde beidseitig gesperrt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg