Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Hubschrauber muss zur Rettung auf Straße landen
Lokales Teltow-Fläming Hubschrauber muss zur Rettung auf Straße landen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 22.12.2017
Ein Rettungshubschrauber musste den Mann in ein Krankenhaus bringen. Quelle: dpa
Ludwigsfelde

Ein 87-jähriger Fußgänger, der sein Fahrrad am Freitagvormittag unter der Autobahnbrücke über die Potsdamer Straße schieben wollte, ist beim Überqueren der Fahrbahn von einem PKW Nissan erfasst worden, der auf der Potsdamer Straße in Richtung Wietstock unterwegs war.

Rettungshubschrauber benötigt

Der Mann erlitt bei der Kollision schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber landete an der Unfallstelle und brachte den Schwerverletzten in ein Berliner Krankenhaus. Der 79-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

Während der Rettungsarbeiten musste die Potsdamer Straße für etwa eine Stunde beidseitig gesperrt werden.

Lesen Sie mehr

» Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Die seit Mittwoch vermisste Ursula H. ist wieder aufgetaucht. Die Frau ist im Krankenhaus, teilte die Polizei am Freitag mit. Wie es zu der Verwirrung um ihren Aufenthaltsort kommen konnte, ist unklar.

22.12.2017

Nach einem Reifenplatzer ist am Freitagvormittag ein BMW auf der B101 bei Großbeeren ins Schleudern geraten und in die Mittelleitplanke geprallt. Dabei wurde die 28-jährige Fahrerin eingeklemmt und schwer verletzt, zwei Kinder im Alter von drei und sieben Jahren wurden leicht verletzt und erlitten einen Schock. Die B101 war eine Dreiviertelstunde lang gesperrt.

22.12.2017

Der bisherige Transporter der katholischen Kirchengemeinde Sankt Joseph war über 20 Jahre alt und nicht mehr ganz fit. Jetzt gab es von der VR-Bank Fläming ein nagelneues XXL-VW-Mobil im Wert von 35 000 Euro. 20 000 Euro zahlt die Kirchengemeinde selbst.

22.12.2017