Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Hund vom Zug erfasst – Bahnstrecke dicht

Ludwigsfelde – Luckenwalde (Teltow-Fläming) Hund vom Zug erfasst – Bahnstrecke dicht

Zwei Stunden lang war die Bahnstrecke zwischen Ludwigsfelde und Luckenwalde (Teltow-Fläming) am Dienstagvormittag gesperrt. Dort hatte ein Regionalexpress einen Hund erfasst, der offenbar zu dicht an den Gleisen entlanggelaufen war.

Voriger Artikel
Fluglärm-Gegner beschweren sich häufiger
Nächster Artikel
Hütte in Flammen

Ein Zug erfasste einen Hund am Dienstagvormittag.

Quelle: Jens Büttner

Kliestow. Zu einer Sperrung der Bahnstrecke bei Trebbin kam es am Dienstagvormittag. Weil ein Mann an der Ziegelei bei Kliestow mit seinem Hund offensichtlich zu nah an der Bahnstrecke Gassi gegangen war, wurde nach Informationen der Polizei der Hund von dem Sog des vorbeifahrenden Zuges erfasst. Dabei wurde der Hund verletzt und musste zum Tierarzt gebracht werden.

Ursprünglich wurde befürchtet, dass ein Mensch von dem Zug erfasst und getötet worden war. Das bestätigte sich glücklicherweise nicht. Dennoch wurde die Strecke zunächst gesperrt.

Die Bundespolizei übernahm die Untersuchungen. Nach etwa zwei Stunden konnte die Strecke am Mittag wieder freigegeben werden.

Von Hartmut F. Reck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg