Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
In der Kurze Straße wird neues Hospiz gebaut

Luckenwalde In der Kurze Straße wird neues Hospiz gebaut

In der Kurze Straße in Luckenwalde wird zurzeit ein neues Hospiz gebaut. Das DRK investiert in das stationäre Hospiz 2,2 Millionen Euro. Im kommenden Jahr soll es fertig sein.

Voriger Artikel
Tagespflege in der Riedstraße erweitert
Nächster Artikel
Künstlerische Positionen in Gedok-Galerie

Die Bauarbeiten für das Hospiz gehen gut voran.

Quelle: Foto: Hahn

Luckenwalde. Im kommenden Jahr soll das neue Hospiz fertig sein, das im Auftrag des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in der Kurze Straße in Luckenwalde zurzeit gebaut wird. Die Bodenplatte ist fertig. Die Bauleute sind gerade dabei, die Kellerwände zu montieren, die dann mit Beton gefüllt werden. Auch die Dämmung wird bereits angebracht. Die Bauarbeiten verlaufen planmäßig, trotzdem es in den vergangenen Wochen Probleme wegen des hohen Grundwasserspiegels gab.

Wenn alles nach Plan verläuft, kann noch vor Weihnachten Richtfest gefeiert werden. Das DRK investiert in das stationäre Hospiz 2,2 Millionen Euro. Dort sollen nach Fertigstellung sterbenskranke Menschen mit unheilbaren Krankheiten palliativ, also rundum versorgt und schmerzfrei sterben dürfen. Es soll ein Ort sein, an dem Sterbende ihre letzten Tage oder Stunden in Würde und angenehmer Umgebung verbringen können. Geführt wird das Haus, das nicht nur für Luckenwalde, sondern für die gesamte Region gedacht ist, vom Verein Ambulanter Palliativ- und Hospizdienst.

Von Margrit Hahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg