Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
In einer Nacht durch zehn Kneipen

Jüterboger Kneipennacht In einer Nacht durch zehn Kneipen

Livemusik, gute Stimmung und jede Menge Bier: Ausgehlustige kommen in Jüterbog am Samstagabend auf ihre Kosten. Zehn Gastwirte laden zur 18. Jüterboger Kneipennacht. Was außer Livemusik noch geboten wird, lesen Sie hier.

Voriger Artikel
Auto fährt gegen Scheunenwand
Nächster Artikel
Neues Leben hinter Fachwerk-Fassade

Gastronomin Betti Krähe öffnet zur Kneipennacht.

Quelle: Josefine Sack

Jüterbog. Am meisten freut sich Bettina Krähe auf die Band „CollecTIV“, die zur Kneipennacht am Samstagabend (12. März) im Gasthof „Goldener Anker“ auftritt: „Die machen Musikkabarett, so ein Zwischending aus Helge Schneider und den Gebrüdern Blattschuss“, schwärmt sie.

Allein der „witzige Name“ lädt zum Reinhören ein, so die Gastwirtin vom „Damm 119“. Sie selbst wird die Gruppe nicht live sehen können. Schließlich steht Krähe die halbe Nacht hinter dem Tresen. „Aber ich werde meinen Mann vorbeischicken,“, sagt sie. Krähe ist eine von vier Wirten, die seit Jahren die Kneipennacht organisieren. Dazu zählen Marcel Krüger von der Gasstätte „Fuchsbau“, Frank Scharmann, der die Szenekneipe „Lodderleben“ und die „Tanzbar“ in der Geschwister-Scholl-Straße betreibt, und Bruno Meier vom „Bergschlößchen“.

Teilnehmende Kneipen und Bands

Lodderleben: Rockband „Foder“

Schmied zu Jüterbog: Charts und Oldies von „Müller Mugge“

Essbar am Beerstrauch: „Whiskey, Milk and Water“

Fränkis Tanzbar: Coverband „Matador“

Bergschlößchen: Party mit „The TwelFes“ aus Luckenwalde

Wasserpfeifchen: Blues von „Streuner“ Ralf Roßmann

Damm 119: Robby Schulze mit seinem Programm „Laute Dinge leise“

Fuchsbau: Rockklassiker – „SilkForce“

Erwins Bierstube: Folk und Soul – Ralf Anders

Goldener Anker: Remmidemmi mit „CollecTIV“

Zweimal im Jahr, im März und November, planen die Kneipiers die Veranstaltung, die Gäste aus der ganzen Region anlockt. „Die Leute kommen aus Luckenwalde, Dahme und Jessen zur Kneipennacht“, berichtet Krähe. Neben Livemusik gibt es bei Krähe eine weitere Tradition: Sie kredenzt Kirsch-Amaretto-Bowle.

Zum wievielten Mal die Kneipennacht in diesem Jahr stattfindet, vermag sie nicht zu sagen: „Wir haben aufgehört zu zählen“, sagt sie nach langem Überlegen. „Es müsste mittlerweile die 18. Auflage sein“, vermutet Bruno Meier.

Info: Eine Nacht – zehn Kneipen, ab 19 Uhr, Eintritt 10 Euro (mit Shuttlebus).

Von Josefine Sack

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg