Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Jahresprojekt „Eine Reise um die Welt“ gestartet
Lokales Teltow-Fläming Jahresprojekt „Eine Reise um die Welt“ gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:20 28.10.2016
Pirat Mumu nahm die Kinder mit auf sein Schiff. Quelle: Victoria Barnack
Anzeige
Lichterfelde

Einmal rund um die Welt geht es seit gestern für die etwa 60 Kinder in der Kita Pusteblume in Lichterfelde. Das gleichnamige Jahresprojekt startete am Donnerstag mit einer Premiere. Zum ersten Mal machte ein Mitmachtheater dort Halt. „Das Theater bot uns eine zum Thema passende Veranstaltung“, erklärte Erzieherin Elke Püschel. Zu Gast war ein waschechter Pirat, der von seinen Schiffsreisen auf der ganzen Welt erzählte, sang und die Kinder vor echte Seemannsaufgaben stellte. Denn in den kommenden Monaten werden auch die Kita-Kinder auf eine Reise um die Welt gehen – zumindest symbolisch.

Dabei wird es nicht nur Erdkundeunterricht für die Ein- bis Sechsjährigen geben. Die Mitarbeiterinnen der Einrichtung haben für die verschiedenen Altersgruppen individuelle Programme erarbeitet und fördern so auch sprachliche, körperliche und soziale Kompetenzen.

Die älteste Gruppe wird beispielsweise von Puppe Maja begleitet. „Sie ist von ihren Freunden auf eine Weltreise eingeladen worden und wird uns regelmäßig Post schreiben und kleine Pakete schicken“, verriet Elke Püschel zum Beginn des Projektes. Sie hat mit den Kindern vorher bereits geklärt, wo die Gemeinde Niederer Fläming in der Bundesrepublik und wo Deutschland auf der Weltkarte liegt. „Außerdem haben wir auf einer Karte zusammengetragen, aus welchen Orten die Kinder kommen und wie weit sie zum Kindergarten fahren“, erklärte sie.

Immer mit an Bord bei der Weltreise in den nächsten Monaten werden die sechs zentralen Bildungsbereiche sein, die sich die Kita auf die Fahne geschrieben hat, beispielsweise die Spracherziehung, Bewegung, Musik oder künstlerische Gestaltung. „Wenn wir am Nordpol sind werden wir zum Beispiel ein Iglu selbst bauen oder in Indien ein Duftbild mit Zimt gestalten“, berichtete die Erzieherin.

Von Victoria Barnack

Im Süden dominieren die Bagger, im Norden wartet man auf Behörden und Gerichte. Doch es tut sich was in Sachen Dresdner Bahn. In dieser Woche gab die Bahn einen Einblick in den aktuellen Stand der Bauarbeiten und der Planungen. Das Ziel, Dresden und Berlin in 80 Minuten zu verbinden, wird aber dauern.

28.10.2016

Bei Eis und Schnee soll in Ludwigsfelde nicht mehr komplett weggeräumt werden. Darüber diskutieren die Stadtverordneten zurzeit. Die Verwaltung hat den Entwurf für eine neue Straßenreinigungssatzung vorgelegt.

28.10.2016

Tourismus ist einer von zehn Schwerpunkten, auf den die Gemeinde Am Mellensee bis 2030 verstärkt setzen sollte. Das empfiehlt Planer Frank Schuschke. Der Geschäftsführer der Landplan GmbH stellte rund 80 interessierten Bürgern im Saal der Sperenberger Gaststätte „Märkischer Landmann“ den Entwurf für das neue Leitkonzept der Kommune vor.

28.10.2016
Anzeige