Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Jüterbog hat nun eine Tapas-Bar
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog hat nun eine Tapas-Bar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 29.04.2016
Frank und Silke Leszczynski bieten spanische Spezialitäten. Quelle: Uwe Klemens
Anzeige
Jüterbog

„Spanische Weine sind vom Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar“, sagt Frank Leszczynski. Munden lassen kann man sich diese künftig vis-a-vis der Nikolaikirche in der Tapas-Bar, die der Jüterboger zusammen mit seiner Frau Silke am Sonntag eröffnet. Passend zum Standort in der Nikolaikirchstraße ist auch der Name: Nikolaibar.

Idee kam auf einer Spanienrundreise

Die Idee dazu hatte der gelernte Elektro-Ingenieur, der lange als Bauleiter im Schlüsselfertigbau gearbeitet hat, schon vor ein paar Jahren. Die Schließung seiner Firma zwang ihn schließlich zur Suche nach einer beruflichen Alternative. Eine Spanienrundreise, inklusive des Besuchs diverser Tapas-Bars, brachte schließlich den rettenden Einfall.

Als das Haus in der Nikolaistraße günstig zum Verkauf stand, machten Leszczynskis Nägel mit Köpfen. Der traurige Zustand des Gebäudes ist mittlerweile Geschichte. Marode Dielung, morsche Fenster und niedrige Zimmerdecken sind freundlich-rustikalem Charme gewichen. Beim Umbau kam Frank Leszczynski sein beruflicher Werdegang zugute. Auch vor dem Neustart als Gastronom ist dem 57-Jährigen nicht bange, zumal er seine „bessere Hälfte“ als Unterstützung verlassen kann.

Häppchen, Likör und Knobi-Bier

Die Speisekarte orientiert sich am spanischen Vorbild. Zu Bier und Wein gibt es vielerlei kalt oder warm kredenzte Häppchen, Café- und Likörspezialitäten sowie hausbackenen Kuchen. Die Zutaten besorgt sich Leszczynski aus dem spanischen Großhandel und aus der Region. Auch das Jüterboger Knobi-Bier findet sich auf der Speisekarte.

Platz bietet die Nikolaibar drinnen für 25 Personen und auf der Hofterrasse für zwölf Gäste. Geöffnet ist donnerstags bis sonntags ab 15 Uhr. Sollte es gut laufen, kommen weitere Tage hinzu.

Von Uwe Klemens

Teltow-Fläming Eröffnung im September geplant - Tunnel in Dahlewitz auf der Zielgeraden

Es dauert nicht mehr lange, dann hat der Bahnübergang in Dahlewitz ausgedient. Im September soll der neue Tunnel fertig sein, der seit zwei Jahren gebaut wird. Bis es soweit ist, müssen sich Autofahrer während der Sommerferien auf eine sechswöchige Sperrung einstellen.

29.04.2016

Die Politik ließ den Wahlsdorfer kaum ein Wahl. Nach zähem Ringen um einen Kompromiss im aufgezwungenen Straßennamen-Streit, kamen sie auf eine pfiffige Idee. Trotzdem sind sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Post und Rettungsdienste hätten es schwerer als vorher, sind immer noch viele überzeugt.

29.04.2016
Teltow-Fläming Familien beziehen Heim an der Seebadallee - Neue Flüchtlingsunterkunft in Rangsdorf

Nach der Aufregung im vergangenen Jahr hat sich das Interesse an den Flüchtlingen in Rangsdorf gelegt. Nur wenige Neugierige machten am Mittwoch einen Rundgang durch das neue Übergangswohnheim an der Seebadallee. Dort sollen in der kommenden Woche die ersten 30 Menschen ankommen. Bislang funktioniert das Zusammenleben gut, doch es drohen Probleme.

29.04.2016
Anzeige