Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Jüterbog sucht schmucke Tännchen
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog sucht schmucke Tännchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 28.04.2016
Erst ein Weihnachtsbaum verleiht dem Fest echten Glanz. Quelle: Peter Degener
Anzeige
Jüterbog

Auf die ersten Grillabende im Garten freuen sich viele schon lange. Dass damit in wenigen Monaten schon wieder Schluss sein wird, sollte den Spaß nicht trüben. In der Jüterboger Stadtverwaltung ist man gedanklich schon wieder beim Jahresende angekommen.

Aufruf an die Bürger zum Baumspenden

Per Aufruf werden die Jüterboger und Bewohner umliegender Orte gebeten, sich umzusehen, ob sie nicht ein brauchbares Nadelbäumchen spenden können. Etwa zehn Stück werden als Spende zum Schmücken von Rathaus, Kitas und öffentlichen Plätzen in der Stadt und deren Ortsteilen gesucht. Bereits gesichert sind die größeren Bäume für die Marktplätze in Jüterbog und Kloster Zinna.

„Unsere Weihnachtsbäume besorgen wir so schon seit Jahren“, sagt Bauhof-Chef Heiko Ratsch. Die Erfahrungen damit sind unterschiedlich. Da die Stadt alle Formalitäten zum Fällen regelt und die Bauhofleute selbst sägen , werden auch Bäume offeriert, die kaum als Schmuck taugen.

Ab fünf Meter Höhe wird eine Zufahrt benötigt

Gesucht werden Bäume bis acht Meter Höhe. Die Standorte sollten nicht weiter als zehn Kilometer von Jüterbog entfernt sein. Ab fünf Meter Höhe wird eine Zufahrt für Ladetechnik benötigt. Freileitungen, die das Fällen behindern, dürfen nicht vorhanden sein. „Jeder Baum, der uns angeboten wird, wird vor der endgültigen Entscheidung von mir begutachtet“, sagt Ratsch. Interessenten können sich bei ihm melden.

Bauhofkontakt:
Tel.  0 33 72/46 33 70, Fax 0 33 72/4 63 94 40 oder E-Mail an bauhof@jueterbog.de

Von Uwe Klemens

Die zusätzlich eingerichtete Bushaltestelle am Trebbiner Gesundheitszentrum wird von den Bürgern gut angenommen und soll von der Stadt jährlich mit 1190 Euro bezuschusst werden. Doch im Hauptausschuss will man zuerst Fahrgast-Zahlen sehen.

28.04.2016

Solange noch kein Badewetter herrscht, werden die Schwimmbecken, Umkleiden und Duschen im Jüterboger Freibad auf die Saison vorbereitet, die Wasserrutsche geputzt und die Hecken gestutzt. Sobald die Temperaturen es erlauben, wird geöffnet. Derzeit fehlt allerdings noch eine Saisonkraft für das Kassenhäuschen.

28.04.2016

Zwischen den Anwohnern der Berliner Straße in Mahlow und der evangelischen Grundschule hat es in den vergangenen Jahren immer wieder Streit gegeben. Nun hat die Schule reagiert und zwölf Parkplätze für die Lehrer bauen lassen. Noch in diesem Jahr sind weitere Maßnahmen geplant, um den Verkehr in der Straße flüssiger und sicherer zu machen.

28.04.2016
Anzeige