Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Feuerwehrfest für Jüterbogs Kinder
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Feuerwehrfest für Jüterbogs Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 31.10.2018
Selina (10), Jonas (14), Leonhard (11) und Florian (12, v.l.) gehören zur Jüterboger Jugendfeuerwehr, die das Fest am Samstag organisiert. Quelle: Victoria Barnack
Jüterbog

Schlecht steht es nicht um die Jüterboger Jugendfeuerwehr. „Wir haben jetzt 21 Mitglieder“, sagt Jugendwart Stephan Höhne. Es könnten sogar noch mehr sein. „Regelmäßig bekommen wir neue Anfragen“, erzählt er. Doch viel mehr als die aktuellen Mitglieder können er und sein Stellvertreter gar nicht betreuen. Dennoch sind sie froh darüber, dass es mittlerweile wieder gut läuft beim Nachwuchs.

Denn vor einigen Jahren war das noch anders. Erst zum 25-jährigen Bestehen der Jugendwehr 2016 hatten sich die Mitgliederzahlen wieder stabilisiert. Damals zählte die Abteilung 15 Jugendliche. Dank der vielen jungen Brandschützer hat sich in Jüterbog seither auch das Kinderfeuerwehrfest etabliert. Am Samstag wird es zum dritten Mal gefeiert. „Jedes Jahr kommen mehr Besucher“, erzählt Höhne. Kein Wunder, denn auch das Programm wächst. Im vergangenen Jahr beteiligte sich erstmals die Neuheimer Löschbande, die Kinderfeuerwehr des Jüterboger Ortsteils. „In diesem Jahr nimmt auch die Jugendfeuerwehr aus Kloster Zinna teil“, sagt Höhne.

Das Programm

Das Kinderfeuerwehrfest beginnt am Samstag um 15 Uhr an der Feuerwache in Jüterbog.

Es gibt Feuerwehrtechnik zum Anfassen, Kinderspiele und eine Tombola.

Bei gutem Wetter sind außerdem Vorführungen und Rundfahrten durch die Stadt geplant.

um 18 Uhr beginnt der Fackelumzug als Abschluss des Festes.

Alle drei Nachwuchsabteilungen organisieren am Sonnabend ihre eigene Station. Von Waffeln und Kuchen bis Gegrilltem und einer Tombola sollen alle Besucher gut versorgt und unterhalten sein, sagt Höhne. Das Geld, das am Ende übrig bleibt, wird aufgeteilt.

Denn während andere Feuerwehren auf Stadtfesten um Nachwuchs buhlen, geht es den Jüterbogern um etwas anderes – um Geld. „Vor einer Weile haben wir den Beitrag für unsere Jugendfeuerwehr abgeschafft“, erklärt Höhne. Die Eltern helfen seitdem fleißig bei allen Aktivitäten mit. Geld sei trotzdem notwendig, zum Beispiel für die Teilnahme am jährlichen Zeltlager in Oehna oder für neue Kleidung. „Es gibt aber noch einen anderen Grund, weshalb wir das große Kinderfeuerwehrfest jedes Jahr monatelang organisieren“, sagt der Jugendwart. „Außer dem Kinderfest im Sommer gibt es für die Kleinsten in der Stadt keine Veranstaltung. Da wollen wir unseren Teil beitragen.“

Von Victoria Barnack

Krabbelgruppe, Schwangerenfrühstück, offene Sprechzeiten: Alles gut besucht. Annika Seiler zieht ein positives Fazit über das erste Jahr des Netzwerks Gesunde Kinder in Jüterbog. Einen Wunsch hat sie aber noch.

02.11.2018

Chaos in der Jüterboger Innenstadt: Der dritte Bauabschnitt der Sanierung der Bundesstraße 102 ist drei Tage früher gesperrt als angekündigt. Kunden, Händler und Verwaltung sind überrascht – genauso wie das zuständige Landesamt.

01.11.2018

Am vergangenen Sonntag fand in der Liebfrauenkirche in Jüterbog ein besonderer Gottesdienst statt. Ehemalige Konfirmanden versammelten sich nach mehr als einem halben Jahrhundert zur Jubelkonfirmation.

28.10.2018