Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Brand gelöscht: Fläche an Eigentümer übergeben
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Brand gelöscht: Fläche an Eigentümer übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 28.08.2018
Die Versorgung der Kameraden durch Mitarbeiter des Jüterboger Ordnungsamtes war eine logistische Meisterleistung. Nun haben sich alle eine Atempause verdient. Quelle: Uwe Klemens
Jüterbog

Der Großbrand auf dem Gelände des ehemaligen Jüterboger Schießplatzes auf dem Keilberg ist gelöscht, so das Ergebnis einer Befahrung am Dienstag-Vormittag.

Brand bei Jüterbog betrifft einige Hektar

Auf 260 Hektar verbrannten Waldes schätzten die Feuerwehrleute am Montagabend den Schaden, nach der Begutachtung nach dem Abzug des Rauches wird diese Zahl nun auf 300 Hektar nach oben korrigiert.

Heide und junge Baumgruppen stehen im Naturschutzgebiet am Jüterboger Keilberg in Flammen. Der Einsatz geht an die Nerven. Die Feuerwehren müssen den Brand in Schach halten.

Im Laufe des Tages wird das Areal an seinen Eigentümer, die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg, zurück übergeben, teilte Einsatzleiter und Stadtbrandmeister Michael Rinderle der MAZ auf Anfrage mit.

Von Uwe Klemens

Jüterbog Großbrand bei Jüterbog - Keilberg-Feuer ist unter Kontrolle

Mehr als 260 Hektar munitionsbelastete Waldfläche sind beim jüngsten Brand auf dem Jüterboger Keilberg dem Feuer zum Opfer gefallen. Wind und Trockenheit sorgen dafür, dass die Flammen weiter lodern.

27.08.2018

Vor zehn Jahren wurde der Förderverein der Otto-Unverdorben-Oberschule in Dahme gegründet, weil die Schule damals einer ungewissen Zukunft entgegen sah. Die Schule gibt es heute immer noch – ein Grund zum Feiern.

29.08.2018

Die Situation auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz am Keilberg hat sich im Lauf des Sonntags weiter verschärft. Laut Stadtverwaltung brannten dort am Abend rund 240 Hektar Waldfläche.

26.08.2018