Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Das ist der Sieger im Stadtgrün-Wettbewerb
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Das ist der Sieger im Stadtgrün-Wettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 15.11.2018
Das Haus von Familie Müller ist nicht nur wegen der gelben Fassade ein Hingucker. Quelle: Uwe Klemens
Jüterbog

„Eigentlich hat meine Frau den grünen Daumen“, sagt Hartmut Müller. Der Jüterboger wurde am Dienstagabend stellvertretend für seine Familie zum Sieger des Stadtwettbewerbs „Jüterbog blüht“ gekürt. Zum fünften Mal wurden diejenigen Häuser und ihre Bewohner von der Verwaltung geehrt, die in besonderem Maße zur Verschönerung des Stadtbildes beitragen.

Bei Sieger-Familie Müller ist das Motto „Jüterbog blüht“ an der Tagesordnung: Das strahlend gelbe Haus in der Nikolaikirchstraße wird von zahlreichen Pflanzkästen an der gesamten Fassade geziert. Doch nicht allein die rot, gelb und rosa blühenden Pflänzchen überzeugten die Jury.

SIegerhaus Wettbewerb "Jüterbog blüht", Nikolaikirchstraße Quelle: Uwe Klemens

Auf den zwei Treppen zur Haustür warten Jutta und ihr Bock auf Besucher. „Ein beliebtes Fotomotiv bei Touristen“, verrät Stadtmarketingchefin Kathrin Burghardt. Direkt daneben steht eine Wander-Sitzbank als Dekoration – genau das richtige für die viel von Besuchern frequentierte Straße, die den Marktplatz mit der Nikolaikirche verbindet.

Gemischte Jury aus der Stadt hat entschieden

Gekürt wurde Familie Müller von einer eigens für den Wettbewerb einberufenen Jury. „Sowohl Männer als auch Frauen haben nach persönlichem Empfinden den schönsten unter allen Vorschlägen ausgewählt“, berichtet Burghardt. Vertreten waren verschiedene Abteilungen des Rathauses.

Platz Zwei ging an Familie Kräuter aus der Teichstraße. Hier laufen bereits die Vorbereitungen auf den Winter. Quelle: Uwe Klemens

Insgesamt 17 Vorschläge wurden bei der Verwaltung eingereicht, die im Sommer nach besonders schön blühenden Hausfassaden und Vorgärten aus dem gesamten Stadtgebiet gesucht hatte. „Erfreulich war, dass uns in diesem Jahr viele neue Vorschläge erreicht haben“, sagt Burghardt, „und wir erneut mehr Bewerbungen als im Vorjahr hatten.“

Die Teilnehmerzahl in Jüterbog steigt stetig, sowohl auf dem Papier als auch gefühlt. Jedes Jahr eine dekorierte Hauswand oder ein gepflegter Vorgarten mehr – die ersten Erfolge von „Jüterbog blüht“ seien bereits sichtbar. „Auch wenn sich noch nicht alle trauen, sich zum Wettbewerb anzumelden, ist deutlich spürbar, dass die Innenstadt von Jahr zu Jahr mehr aufblüht“, sagt Burghardt.

Von Victoria Barnack

Mehrere Familien haben bei dem Feuer in einem Altbau ihren kompletten Haushalt verloren. Die Stadt Jüterbog und die MAZ rufen gemeinsam mit dem DRK zu Spenden für die betroffenen Bewohner auf.

15.11.2018

Die Familie von Danny Lutter hat bei dem Großbrand in der Jüterboger Schloßstraße alles verloren. „Was noch im Haus ist, hat entweder das Feuer oder das Löschwasser zerstört“, sagt der Vater – und bittet nun um Spenden.

17.11.2018

Silvio Pape, Felix Thier und Carsten Preuß heißen die Direktkandidaten der Linken in den drei Landtagswahlkreisen in Teltow-Fläming. Sie wurden jetzt von der Partei aufgestellt.

17.11.2018