Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Mit spitzer Feder auf Bockshorn genommen
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Mit spitzer Feder auf Bockshorn genommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 12.02.2019
Museumsleiter Norbert Jannek (l.) übergibt Harry Prüfert eine Flasche Klosterwein zur Ausstellungseröffnung. Quelle: FOTO. h. F. Reck
Jüterbog

Zu einer ungewöhnlichen Zeit für eine Ausstellungseröffnung – fast mitten in der Woche und fast mitten am Tag – eröffnete am frühen Dienstagnachmittag der Jüterboger Illustrator und Karikaturist Harry Prüfert seine neueste Werkschau. Trotz dieses unüblichen Termins strömten etwa 60 Besucher ins Jüterboger Mönchenkloster, um die 116 Zeichnungen und weitere Exponate zu begutachten. Über dieses große Interesse gleich zu Beginn der noch bis zum 30. April dauernden Ausstellung freute sich Museumsleiter Norbert Jannek, der kurzerhand den Rundgang über dem Bibliothekssaal zur „Kunstempore“ erhob.

Mit dem Böckchen groß geworden

Dort kann sich nun das Jüterboger Böckchen austoben, das unverwechselbare Prüfert’sche Wappentier, das die meisten ortsbezogenen Karikaturen dominiert und von 1978 bis 2014 erst in der Märkischen Volksstimme und später in der MAZ lokale Ereignisse sozusagen aufs Horn, um nicht zu sagen: aufs Bockshorn nahm. „Damit bin ich groß geworden“, erinnerte sich der Landtagsabgeordnete Erik Stohn (SPD), „und war immer gespannt, was das Böckchen am Samstag in der MAZ zu sagen hat.“

Überall präsent

Wer in Jüterbog als „Böckchenvater“ gelte, meinte Bürgermeister Arne Raue (parteilos), der habe es geschafft. „Sie prägen Jüterbog mit Ihrer Kunst“, lobte er den Künstler, „Sie sind überall präsent, ich bin stolz, dass Sie ein Teil dieser Stadt sind.“

Doch nicht nur lokale Themen kommentiert Prüfert mit spitzer Feder und künstlichen Bocksprüngen, sondern auch nationale und internationale Ereignisse. Da gehören Merkel und Trump genauso zu seinen künstlerischen Angriffszielen wie längst verblichene Widersacher wie Luther und Tetzel, wobei wir wieder in Jüterbog wären.

Von Hartmut F. Reck

Der Carneval Club Jüterbog steht kurz vor seinem diesjährigen Veranstaltungsmarathon. Zum Auftakt am 22. Februar gibt es für Karnevalfans zwei Freikarten zu gewinnen.

10.02.2019

Neben der Kinderbibliothek öffnet jetzt auch das Museum im Kulturquartier Mönchenkloster seine Türen für Feriengäste. Bei den ersten Besuchern kommt das Angebot gut an.

08.02.2019

Paypal, SmartTAN und kontaktloses Zahlen: Zum Thema Onlinebanking haben viele Menschen noch Fragen. Die Kreishandwerkerschaft hat sich deshalb mit der VR-Bank Fläming zusammengetan und bietet einen Workshop an.

05.02.2019