Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Freude, Spaß und voller Körpereinsatz
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Freude, Spaß und voller Körpereinsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 10.02.2019
Diese lustigen Verrenkungen sind Teil der Choreographie des Jüterboger Männerballetts. Quelle: Fotos: Isabelle Richter (2)
Jüterbog

Jüterbog Helau!“ – Vor genau drei Monaten hatte der Carneval Club Jüterbog (CCJ) mit großem Tamtam vor dem Rathaus die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Seitdem regiert in Jüterbog der Karneval. Doch hinter den Mitgliedern des CCJ liegen nicht nur Wochen voller Spaß und Freude – die neu gewonnene Macht bringt auch einen Berg voll harter Arbeit mit sich.

Bei der Eröffnung der Saison im November tanzte sogar Jüterbogs Bürgermeister Arne Raue (r.) als Cheerleader mit. Quelle: Isabelle Richter

Schon in wenigen Tagen steht für die Jüterboger Karnevalisten die erste von fünf Großveranstaltungen im Gasthaus „Schmied zu Jüterbog“ an. Beim Weiberfasching am 22. Februar geben sechs Männerballette ihre tänzerischen Qualitäten im Frauenkostüm zum Besten. Darüber hinaus lädt der CCJ am 24. Februar erstmalig zum „Kaffeeklatsch“. Hier sollen hauptsächlich die Senioren auf ihre Kosten kommen. Im März folgt dann unter anderem die große Abendveranstaltung.

Witzige Tänze und akrobatische Einlagen 

Um sich optimal auf diesen wichtigen Auftritt vorzubereiten, kommen die Jüterboger Karnevalisten momentan mehrmals pro Woche zum Üben zusammen. Auch am Sonntag stand wieder eine Probe an.

Passend zum Motto „Von der Steinzeit bis jetzt, der CCJ fetzt“ gab es hier bereits erste Einblicke in eine stimmungsvolle Zeitreise vom alten Ägypten bis hin zu den schrillen Neunzigern und den angesagtesten Schlagerhits von heute.

Neben witzigen Tänzen gibt es aber auch beeindruckende Akrobatikeinlagen zu sehen. Für die schweren Hebefiguren und Überschläge aus dem Stand musste der CCJ-Nachwuchs auch an diesem Sonntag hart trainieren.

Auch die Prinzenpaare habens nicht leicht 

Da haben es die Prinzenpaare etwas leichter, könnte man meinen. Doch die Besuche zahlreicher Veranstaltungen und das bis zum Aschermittwoch strenge Bewachen des Rathausschlüssels ist auch nicht gerade ein leichter Job. „Man muss sich schon ein bisschen Zeit einräumen“, berichtet Maren Petzhold.

Nachdem der CCJ kurz vor der Eröffnung der 39. Session im November über die MAZ noch händeringend nach einem erwachsenen Prinzenpaar suchte, meldeten sie und ihr Mann Benjamin sich spontan zum Dienst.

Anfangs noch unerfahren, wissen die beiden Jüterboger inzwischen schon ganz gut, wie es in der fünften Jahreszeit so zugeht. „Wir hatten schon viele schöne Einblicke“, berichtet Maren I. über die letzten Wochen. Für sie und ihren Prinzen sollen es deshalb definitiv nicht die letzten Karnevalsveranstaltungen gewesen sein.

Die diesjährigen Prinzenpaare Maren I. und Benjamin I. sowie Melina I. und Luca I. (v.r.n.l.) Quelle: Isabelle Richter

Auch CCJ-Präsident Axel Richter ist stolz auf das diesjährige Prinzenpaar. „Sie geben sich große Mühe“, sagt er. Dasselbe gilt übrigens auch für die Kleinen. Melina I. und Luca I. übernehmen die Rolle des Kinderprinzenpaares. Sie werden das Programm des CCJ in diesem Jahr erstmals mit einem eigenen Tanzbeitrag bereichern. Und das ist noch nicht alles: Ein Besuch in der Potsdamer Staatskanzlei bei Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) steht ebenfalls an.

Die Hälfte der Mitglieder sind Kinder- und Jugendliche

Beide Jüterboger Prinzenpaare haben eine Einladung zum Tollitätenempfang am 1. März. „Daran sieht man, dass wir mit unserer Kinder- und Jugendarbeit auf dem richtigen Weg sind“, sagt Axel Richter. Der Nachwuchs macht etwa die Hälfte der 80 CCJ-Mitglieder aus. Zum Geheimrezept sagt Axel Richter: „Wir haben ganz tolle Trainer. Durch sie kommt das gute Ergebnis zustande. Und wenn die Kinder Spaß haben, dann leben die das auch.“

Wer sich selbst einmal live von den Jüterboger Karnevalisten überzeugen will, kann sich unter der Telefonnummer 03372/40 45 80 noch Karten sichern. Gemeinsam mit der MAZ verlost der CCJ außerdem zwei Freikarten für den Weiberfasching. Der schnellste Anrufer, der am Montag um 14 Uhr die Nummer 03372/419231 wählt, gewinnt.

Mehr Infos zu den Terminen des CCJ gibt es unter ccjueterbog.de

Gemeinsam mit der MAZ verlost der CCJ zwei Freikarten für den Weiberfasching. Der schnellste Anrufer, der heute um 14 Uhr unter der Nummer 03372/41 92 31 anruft, gewinnt.

Von Isabelle Richter

Neben der Kinderbibliothek öffnet jetzt auch das Museum im Kulturquartier Mönchenkloster seine Türen für Feriengäste. Bei den ersten Besuchern kommt das Angebot gut an.

08.02.2019

Paypal, SmartTAN und kontaktloses Zahlen: Zum Thema Onlinebanking haben viele Menschen noch Fragen. Die Kreishandwerkerschaft hat sich deshalb mit der VR-Bank Fläming zusammengetan und bietet einen Workshop an.

05.02.2019

Gastronom Benjamin Barthel wünscht sich für seine Gäste Dauerparkplätze. Der Jüterboger Verkehrsbeirat kündigt Prüfung an.

08.02.2019