Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Sommerfest der Begegnung
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Sommerfest der Begegnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 10.07.2018
Bereits in der Vergangenheit wurde das Sommerfest der Begegnung im Jugendclub Jüterbog II gut besucht. Quelle: Flüchtlingshilfe Jüterbog
Jüterbog

Die Jüterboger Flüchtlingshilfe steckt derzeit mitten in den Vorbereitungen für das diesjährige Sommerfest der Begegnung. Bereits zum vierten Mal wird die kulturelle Veranstaltung in der Stadt organisiert.

Am 25. August sollen die Feierlichkeiten von 14 bis 19 Uhr im Jugendclub Jüterbog II stattfinden. Mit 1350 Euro wird das Sommerfest vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg unterstützt. Zudem sind der Quartiersrat Jüterbog II und der Jüterboger Verein für soziale Selbstverteidigung, sowie die Kreishandwerkerschaft und der Kreissportbund Potsdam-Mittelmark in die Vorbereitungen involviert.

Unterstützer für Programmgestaltung gesucht

Bei der jüngsten Sitzung am Montagabend diskutierten die Flüchtlingshelfer erneut über die Programmgestaltung. Fest zugesagt für einen Auftritt haben bereits die Band Trommelfieber, sowie die Trachtentanzgruppe Fläming Da(h)men und Herren.

Passend dazu können sich Besucher im Vorfeld eine Klangrassel bauen und damit ihren ganz eigenen musikalischen Beitrag zum Fest leisten. Darüber hinaus stehen für die Gäste verschiedene Sport- und Bastelangebote, sowie eine Hüpfburg bereit.

Für die Organisation des Volleyball- und Fußballturniers werden aktuell noch Helfer gesucht. „Auch über Kuchen oder Essensspenden würden wir uns sehr freuen“, sagte die Sprecherin der Jüterboger Flüchtlingshilfe, Mechthild Falk.

Von Isabelle Richter

Aufgrund der Deckensanierung an der Bundesstraße B102 muss der Verkehr zwischen Jüterbog und Altes Lager weiträumig umgeleitet werden. Noch bis Ende Juli soll die Sperrung andauern.

10.07.2018

Gegen den Täter des Angriffs auf ein Flüchtlingsheim in Jüterbog hatten die Richter noch Milde walten lassen. Sein Vater muss nun ins Gefängnis. Er sei der „Organisator“ gewesen, so das Landgericht Potsdam.

13.07.2018

Zum Brand am Sonntagabend in Jüterbog gibt es neue Erkenntnisse. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Vernichtet wurden etwa vier Hektar Waldfläche.

09.07.2018