Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Kein Halt in der Bergstraße
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Kein Halt in der Bergstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 24.08.2018
Die Bushaltestelle Bergstraße in Jüterbog wird derzeit nicht vom Schulbus bedient. Quelle: Isabelle Richter
Jüterbog

Vergeblich warteten die Schulkinder des Stadtteils Jüterbog II am Montagmorgen an der Haltestelle Bergstraße auf ihren Bus oder fuhren nach der Schule direkt bis nach Altes Lager durch. Der Grund: Seit Anfang der Woche wird die Haltestelle nicht mehr bedient.

Nach einem Großbrand in einem alten Kasernengebäude am 7. August wurde ein Dachstuhl von der Feuerwehr und dem Ordnungsamt als Einsturz gefährdet eingestuft. Um die Fahrgäste zu schützen, erfolgte nun die kurzfristige Sperrung der Haltestelle.

Einstieg vorübergehend in der Bülow- und Parkstraße

Schulkinder mit dem Ziel „Neuheimer Weg“ müssen deshalb ab sofort in der Bülowstraße einsteigen, Schüler mit dem Ziel „Busbahnhof“, können in der Parkstraße zusteigen, teilte die Verkehrsgesellschaft Teltow-Fäming auf MAZ-Nachfrage mit.

Sobald die Beräumung und Sicherung des Dachstuhls abgeschlossen ist, wird die Haltestelle Bergstraße wieder in Betrieb genommen. Bis dahin bittet die Stadt alle Betroffenen um Verständnis.

Von Isabelle Richter

In Jüterbog hat es erneut in wenigen Tagen mehrmals gebrannt. Betroffen sind auch denkmalgeschützte Gebäude. Ein Unternehmen hat sie erst kürzlich gekauft und muss nun aufwendige Sicherungsmaßnahmen durchführen.

20.08.2018

Jüterboger Ehrenamtler diskutierten am Donnerstag mit Brandenburgs Staatssekretär Martin Gorholt (SPD) über die guten und schlechten Seiten ihrer Arbeit.

16.08.2018

Ein Verkehrsunfall mit einem Verletzten hat sich am Mittwochmittag auf der Bundesstraße 101 zwischen Jüterbog und Hohenahlsdorf ereignet. Der verletzte Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden.

15.08.2018