Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sichtungstermin im Freibad

Jüterbog Sichtungstermin im Freibad

Für das Landesfinale wurden die Volleyballtalente des Goethe-Schiller-Gymnasiums unter die Lupe genommen. Bei heißen Temperaturen mussten die Schüler ihr sportliches Können beim Sparkassen-Cup unter Beweis stellen. Für Derik Freese und Leonard Voigt lief es besonders gut.

Voriger Artikel
Workaholic mit Herz soll beliebtester Pflegeprofi werden
Nächster Artikel
„Und hier wohne ich“

Ein gutes Team: Leonard Voigt (l.) und Derik Freese.

Quelle: Isabelle Richter

Jüterbog. Pünktlich zur Eröffnung der Freibadsaison in Jüterbog wurden die Beachvolleyballfelder gleich von ein paar Nachwuchssportlern in Beschlag genommen.

Am Mittwochvormittag trafen sich Schüler aus dem Goethe-Schiller-Gymnasium zum Duell um den Sparkassen-Cup – einer von mehreren Vorbereitungswettkämpfen für die anstehenden Ausscheide im Schulsport.

Bei dem Turnier ging es deshalb nicht nur um den Tagessieg, sondern auch um ein Ticket zum Landesfinale im Schulsport, das Anfang Juli ausgetragen wird.

Nur ein Teil der Mädchen und Jungen werden ausgewählt

Hierzu mussten sich die Zweierteams jeweils gegen die Teams des anderen Geschlechts und anschließend im Mixed beweisen. „Wir wollen von den Jungs und den Mädchen so jeweils drei mitnehmen“, sagt Bernd Hofmann. Er ist als Schulsportberater für den Landkreis Teltow-Fläming und Fachberater in der Regionalstelle für Inklusionssport in Brandenburg tätig.

Seine Aufgabe ist es, an solchen Turniertagen und während der Trainings die besten Spieler für die Schulsportwettkämpfe auszuwählen.

Bei dem 14-jährigen Derik Freese besteht bereits großes Potenzial

Das Regionalfinale haben die Schüler bereits im April überstanden. Derik Freese wurde dabei sogar von einem Trainer des Volleyballvereins VC Blau-Weiß Brandenburg entdeckt und zum Probetraining eingeladen. Seitdem trainiert er fest in dem Verein und nimmt dafür gern den weiten Weg in Kauf.

„Der Junge ist voller Ehrgeiz“ sagt Bernd Hofmann. Seine Statur zeige, dass er gute Voraussetzungen habe, berichtet der Schulsportberater über den Achtklässler. Das liegt wohl in der Familie, denn Deriks älterer Bruder spielte bis vor Kurzem in der 2. Bundesliga Volleyball.

Die männlichen Teilnehmer stehen so gut wie fest

Beim Sparkassen-Cup spielte Derik Freese mit Leonard Voigt vom SSV Jüterbog zusammen. Beide werden zum Landesfinale mitfahren. Einen dritten Jungen hat sich Bernd Hofmann auch schon ausgesucht. „Bei den Mädchen müssen wir jetzt noch ein bisschen gucken“, sagt der Schulsportberater.

Von Isabelle Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Jüterbog
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg