Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog VR-Bank verteilt Geld an regionale Vereine
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog VR-Bank verteilt Geld an regionale Vereine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 19.12.2018
Gruppenfoto mit vielen Gewinnern: Die Freude stand den Vertretern der Vereine ins Gesicht geschrieben. Quelle: Uwe Klemens
Jüterbog

„Geld verteilen macht Spaß“, sagt Hartmut Hagedorn. Gelegenheit dazu hatten der Niedergörsdorfer, der Jüterboger Wilfried Krieg und der Langenlipsdorfer Wolfgang Liesigk als Beirat der VR-Bank Fläming. Jedes Jahr im Dezember verteilt die Bank Erträge aus dem Gewinnsparen ihrer Kunden an regionale Vereine. In feierlicher Runde wurden am Dienstagabend die Schecks an acht Vereine überreicht.

3865 Euro zum Verteilen

2800 Mal kauften in diesem Jahr VR-Bank-Kunden ein Los, mit dem zum Teil bis zum Jahr gespart, zum Teil die Chance auf einen Gewinn von bis zu 25 000 Euro besteht. Ein Teil des Loseinsatzes wird zur Unterstützung der Vereine zurückbehalten, in diesem Jahr waren das 3865 Euro.

Mit dem Kegelsportverein Seehausen, dem Niedergörsdorfer Förderverein für Bildung und Erziehung, Zellendorfs Sportverein, dem Kinder- und Jugendhaus Riesdorf, der Jüterboger Schützengilde, der Langenlipsdorfer Jagdhornbläser „Waldesruf“, dem erst vor zwei Jahren gegründeten Dorfverein „Unser Wiepersdorf“ und dem Modellsportverein Jüterbog wurden alle acht diesjährigen Antragsteller berücksichtigt. „Ob und in welcher Höhe, haben wir als Beirat entschieden“, erläuterte Hagedorn. Auschlaggebend für die Entscheidung sei, welches Vorhaben mit dem Geld unterstützt werden soll und auch, wie oft der Verein bereits in den Genuss der Förderung gekommen sei. Denn die Möglichkeit zur Antragstellung besteht immer, egal, ob man bereits für ein anderes Vorhaben unterstützt wurde, sagt Silke Spalek, Leiterin der Privatkundenberatung im Bankbereich.

Vielfältige Wünsche

Die diesmal geförderten Wünsche reichen von Wettkampfkleidung für die Kegler, über Keyboards für die musikalische Förderung Blönsdorfer Schulkinder, einer Flutlichtanlage für die Zellendorfer Fußballer, einem Laptop für die Riesdorfer Kinder und Jugendlichen, Sportgeräten für die Jüterboger Schützen und Mehrweg-Geschirr für Veranstaltungen in Wiepersdorf, bis zum Bastelmaterial für die Jüterboger Modellbauer. Die Fördersummen schwanken zwischen 300 und 1000 Euro, für die in Langenlipsdorf nun Ventil-Jagdhörner angeschafft werden können.

„Die Wünsche sind vielfältig, aber sie engagieren sich auf anerkennenswerte Weise und uns ist es eine große Freude, sie dabei zu unterstützen“, so Spalek.

Von Uwe Klemens

Jüterbog hat in Sachen Stadtmarketing viel nachzuholen. Das zeigt die Wunschliste von Marketingchefin Kathrin Burghardt: 200.000 Euro benötigt sie allein in 2019.

19.12.2018

Bei dem Großbrand in der Jüteboger Schillerstraße hat Familie Dümichen ihr Zuhause verloren. Eine neue Wohnung haben Lysann, Jan und Theo schon gefunden – doch die muss erst noch renoviert werden.

22.12.2018
Jüterbog Nach 45 Jahren im Meisterberuf - Letzte Bäcker Jüterbogs gibt auf

Über Backwerk aus Meisterhand freut sich jeder. Doch der Druck der Aufback-Konkurrenz ist groß und die Beliebtheit des Ausbildungsberufes gering. Nun wirft Jüterbogs letzter Bäcker das Handtuch.

19.12.2018