Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Wieder brennt eine alte Kaserne
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Wieder brennt eine alte Kaserne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 14.10.2018
In den Fuchsbergen in Jüterbog brannte am Donnerstag ein Dachstuhl. Quelle: Feuerwehr Jüterbog
Jüterbog

In Jüterbog ist erneut ein altes Militärgebäude in Brand geraten. Kurz nach 6 Uhr am Donnerstagmorgen wurden die Feuerwehren der Stadt Jüterbog und der umliegenden Orte alarmiert. Ein Autofahrer hatte die Flammen auf dem Weg zur Arbeit entdeckt und der Leitstelle gemeldet. In den Fuchsbergen nahe der Millionenbrücke stand der Dachstuhl einer ehemaligen Kaserne beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in voller Ausdehnung in Brand. Das Gebäude steht seit mehreren Jahren leer. Insgesamt waren 24 Kameraden der Feuerwehr vor Ort.

Das brennende Gebäude steht seit vielen Jahren leer. Quelle: Feuerwehr Jüterbog

Der Einsatz dauerte mehrere Stunden, konnte aber noch am Vormittag beendet werden. Bis zum Nachmittag waren zudem mehrere Polizeibeamte vor Ort. Nach Polizeiangaben wird Brandstiftung als Ursache derzeit nicht ausgeschlossen und deshalb wurde eine Strafanzeige aufgenommen. Kriminaltechniker arbeiteten im Laufe des Donnerstags am Brandort und sicherten Spuren, um so Hinweise auf die Brandursache zu erlangen.

Die Jüterboger Feuerwehr und weitere Ortswehren rückten zu dem Einsatz aus. Quelle: Feuerwehr Jüterbog

In den vergangenen Monaten war es im Stadtteil Jüterbog II mehrfach zu Vorfällen gekommen, bei denen die Polizei wegen des Verdachts auf Brandstiftung ermittelt. Die Zahl der Fälle, die sich in den zurückliegenden sechs Monaten ereigneten, ist inzwischen auf knapp 45 gestiegen. Im Juli wurde deshalb eine Sonderermittlungsgruppe gegründet, die sich mit den Bränden in und um Jüterbog befasst. Zu den Ergebnissen äußert sich die Polizei aufgrund der noch laufenden Ermittlungen nicht.

Von MAZonline

Freunde besuchen ist schön, das zusammen mit anderen Freunden zu tun noch schöner. Gemeinsam machten sich nun Jüterboger und Aßlaren auf den Weg in ihre italienische Partnerstadt Fossato di Vico.

10.10.2018

In der Nacht von Sonnabend zu Sonntag ist in Jüterbog ein 44-jähriger Mann von zwei Männern überfallen und brutal zusammengeschlagen worden. Er kam ins Krankenhaus. Auch eine Zeugin wurde attackiert.

08.10.2018

In der Jüterboger Tagesklinik melden sich immer häufiger Menschen mit Depressionen, Burnout oder Essstörungen. Doch die Warteliste ist lang und die Behandlungsmöglichkeiten in der sind Region begrenzt.

07.10.2018