Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Jugendliche entgeht knapp der Vergewaltigung
Lokales Teltow-Fläming Jugendliche entgeht knapp der Vergewaltigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:10 31.10.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Luckenwalde

Eine Jugendliche ist am frühen Samstagmorgen (00.30 Uhr) an der Ecke Käthe-Kollwitz-Straße / Puschkinstraße von drei Männern sexuell belästigt worden.

Nach Angaben der jungen Frau sei sie von den drei Männern von hinten angegriffen und gegen eine Hauswand gedrückt worden. Einer der Männer habe sie dann im Genitalbereich und an der Brust berührt und Geschlechtsverkehr von ihr verlangt.

Als die Jugendliche sich heftig wehrte und damit drohte, die Polizei zu verständigen, ließen die drei Männer von ihr ab und flüchteten in Richtung Bahnhof.

Die Jugendliche begab sich nach Hause und verständigte die Polizei. Sie blieb unverletzt. Die Polizei leitete sofort eine Nachbereichsfahndung ein, konnte die Verdächtigen aber nicht mehr auffinden.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen sexueller Belästigung und sucht nach Zeugen, die von dem Vorfall etwas mitbekommen haben oder die sachdienliche Hinweise zu den drei Verdächtigen geben können.

Täterbeschreibung

Nach Angaben der Geschädigten hatten die Verdächtigen ein südländisches Aussehen und haben sich untereinander in einer unbekannten Sprache unterhalten. Der größte Täter soll etwa 180 cm groß und dünn gewesen sein. Die anderen beiden sollen ca. 170 cm groß gewesen sein, einer davon habe einen muskulösen Körperbau gehabt. Die Personen waren dunkel gekleidet und trugen Mützen oder Kapuzen. Einer hatte ein buntes, grünfarbenes Tuch vor dem Gesicht.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Telefonnummer (03371) 6000 entgegen.

> Weitere Polizeimeldungen

Von MAZonline

Kurzfilme von Flüchtlingsfrauen sind im kleinen Kino im Ludwigsfelder Klubhaus gezeigt worden. Unter dem Motto „Point of View“ präsentierten sich Frauen aus Syrien und Tschetschenien ihrer neuen Heimat als einfühlsame Filmemacherinnen.

02.11.2017

Bei der Kaninchen- und Geflügelschau in Werbig gab es viel zu sehen – Vor allem Nachwuchszüchter nutzten die Schau als Entscheidungshilfe

02.11.2017

Von der Feuerwehr aus ging es am Samstagabend gemeinsam durch das Dorf zum Sportplatz. Anschließend wurden auf dem Herbstfest in Oehna gruselige Halloweenkostüme und kreative Kürbissgesichter präsentiert.

02.11.2017
Anzeige