Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Jutta Gürtler als Amy Winehouse
Lokales Teltow-Fläming Jutta Gürtler als Amy Winehouse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 03.04.2016
Die Luckenwalder Friseurmeisterin Ivonne Paul stylt Sängerin Jutta Gürtler wie Amy Winehouse. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde

Es war ein gelungener Abend mit dem „Trio Valerie“ auf der Studiobühne im Luckenwalder Stadttheater. Das Trio war erstmals in Luckenwalde und überrascht, dass die „Stadt mit Ostcharme“ ein so schönes Theater hat.

Frontfront Jutta Gürtler sieht Amy Winehouse nicht nur erstaunlich ähnlich, auch ihre Stimme erinnert an die Souldiva , die 2011 im Alter von nur 27 Jahren verstarb. Eigentlich wollte das „Trio Valerie“ schon im Oktober vergangenen Jahres in Luckenwalde auftreten, doch Gitarrist Frederic Drobnjak war mit dem Fahrrad gestürzt und hatte sich die Rippen gebrochen. Deshalb musste die Veranstaltung verschoben werden.

Bevor Jutta Gürtler auf die Bühne trat, wurde hinter den Kulissen alles daran gesetzt, auch die Frisur so hinzubekommen, wie sie Amy Winehouse trug. Die Luckenwalder Frieseurmeisterin Ivonne Paul hatte sich dafür eigens Videos angeschaut. „Wenn ich mir die Haare selber mache, dauert es zwei Stunden und sieht aus, als hätte ich ein Vogelnest auf dem Kopf“, sagte Sängerin Jutta Gürtler.

Jutta Gürtler lässt ihren eigenen Charme einfließen

Die 30-Jährige hat schon immer gern gesungen, vor allem Jazz. Als ihr eine Freundin sagte, dass sie mit braunen Kontaktlinsen aussehe wie Amy Winehouse, war die Idee geboren, deren Lieder zu singen. Wobei es Jutta Gürtler gut gelingt, sowohl die Soulstimme von Amy Winehouse anzuschlagen als auch ihren eigenen Charme einfließen zu lassen.

Zu hören waren zweimal sieben Titel – unter anderem aus den Alben „Frank“ und „Back to Black“. Zwischen den einzelnen Songs berichtete die Sängerin aus dem Leben der Souldiva – über Drogen und Sex.

Wer auf der Studiobühne einen der 80 Stühle oder 20 Barhocker erwischt hatte, konnte zufrieden sein, die restlichen 60 Besucher mussten stehen. „Das ist das Besondere an der Studiobühne, die Mischung macht es“, sagte Andreas Kitzing vom Kulturamt. Für ihn steht fest, dass Jutta Gürtler nicht zum letzten Mal in Luckenwalde gewesen ist. Das wird vor allem all jene freuen, die keine Karten mehr bekommen hatten, denn die Veranstaltung war auserkauft.

Unterdessen wird die Studiobühne wird für die Veranstaltung am Mittwoch beim ebenfalls ausverkauften Otto-Reutter-Abend mit Rolf Danzmann spiegelverkehrt aufgebaut. „Es ist das 50. Mal, das auf der Studiobühne gespielt wird“, so Kitzing.

Von Margrit Hahn

Der ehemalige Motocross-Profi Marko Dorsch hat am Wochenende auf dem Geläde des Motorsportklubs Jüterbog ein Training gegeben. Es stand jedem offen, der seine Fähigkeiten auf der Enduro-Maschine verbessern will. Dabei wurden nicht nur spektakuläre Sprüngen geübt, sondern auch Tipps zur Technik erläutert.

03.04.2016

Jürgen Linek aus Jüterbog hat in seinem Garten eine Feldbahn aufgebaut. 350 Meter Gleis gibt es auf seinem Grundstück, an Fahrtagen sind dort Besucher willkommen. Am Wochenende startete der Jütebroger in die Saison – und gab einen Vorgeschmack auf kommende Veranstaltungen.

03.04.2016
Teltow-Fläming MAZ-Serie „Das Fachgespräch“ - „Oft ist meine Arbeit wie Meditation“

Ein neuer Teil der MAZ-Serie „Das Fachgespräch“: Diesmal mit der freiberuflich tätigen Gemälderestauratorin Anja Lindner-Michael aus Königs Wusterhausen. Im Interview spricht sie über das Gefühl des ersten Pinselstrichs, kuriose Kunden und ihre nicht immer einfache Branche.

03.04.2016
Anzeige