Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
KMS braucht dringend neue Kläranlage

Wündorf KMS braucht dringend neue Kläranlage

Klärungsbedarf mahnte KMS-Vorsteherin Heike Nicolaus in der Verbandsversammlung an. Weil die Reinigungskapazität der Tandemkläranlage Zossen bald an ihre Grenzen stößt, droht Häuslebauern Ungemach. Spätestens ab Ende 2019 könnte ihnen die Baugenehmigung versagt werden, weil unklar ist, wer ihr Abwasser klärt.

Voriger Artikel
Andreas Böcker ist neuer DKC-Präsident
Nächster Artikel
Kritik an Verkehrssituation am Lückefeld

Wohin mit dem Abwasser ab Ende 2019? Diese Frage muss der Wasserzweckverband KMS klären.

Quelle: dpa

Wünsdorf. Der Wasserzweckverband KMS muss eine neue Kläranlage bauen. Sonst stehen Häuslebauer im Verbandsgebiet ab Ende 2019 ohne Baugenehmigungen da, weil die auf ihren Grundstücken anfallenden Abwässer nicht gereinigt werden können. Neubaustandort ist die ehemalige Kläranlage in Rangsdorf/Pramsdorf. Darüber informierte KMS-Vorsteherin Heike Nicolaus in der Verbandsversammlung.

Nicolaus zufolge bestehe großer Handlungsbedarf. Weil die Zahl der Einwohner rasant steigt, stößt die Zossener Tandemkläranlage (TKA) spätestens 2018 an ihre Kapazitätsgrenze. Aktuell leben 40 326 Menschen aus Zossen, Am Mellensee, Rangsdorf, Blankenfelde-Mahlow und Mittenwalde im Verbandsgebiet. Davon sind 34 000 Bürger an das zentrale Abwassernetz angeschlossen, alle anderen haben Fäkaliengruben. Letztlich werden fast alle Abwässer in die TKA nach Zossen gepumpt oder gefahren. So bald die Kläranlage Sperenberg-Heegesee vom Netz geht, ist die TKA der einzige KMS-Reinigungsstandort für die schmutzige Brühe.

Sondierungsgespräch mit Unterer Wasserbehörde

„Wir haben die Erlaubnis, jährlich 1,53 Millionen Kubikmeter Wasser in der Tandemkläranlage zu reinigen“, so Nicolaus. Das gereinigte Wasser fließt über den Müllergraben in den Nottekanal. Von der Unteren Wasserbehörde Teltow-Fläming wird ein witterungsbedingtes Überschreiten der genehmigten Wassermenge – etwa bei starkem Regen – um bis zu zehn Prozent toleriert. Ein weiterer Ausbau der TKA Zossen werde nicht unterstützt. Das habe ein Sondierungsgespräch mit Behördenleiter Uwe Strahl ergeben. Im Ausbaufalle müsste noch mehr Wasser über den Müllergraben, der nur ein geringes Gefälle besitzt, in die Notte eingeleitet werden. Dafür sei der Müllergraben einfach zu klein. „Es muss also ein weiterer Standort für die Reinigung der anfallenden Abwässer im Verbandsgebiet gesucht werden“, so Heike Nicolaus.

Die Untere Wasserbehörde schlägt dem KMS vor, am Standort der ehemaligen Kläranlage Pramsdorf eine neue Kläranlage für 20 000 Einwohner mit den entsprechenden Reinigungsstufen zu bauen. Das gereinigte Wasser würde in den Zülowkanal fließen. Die Gemeinde Rangsdorf ist bereits unterrichtet. Nicolaus beauftragt nun ein Planungsbüro damit, Varianten zu untersuchen und dem KMS vorzulegen. „Dann müssen wir überlegen, wie wir das finanzieren.“

Starker Zuzug im Verbandsgebiet hält an

Nicolaus zufolge sei Pramsdorf der ideale Standort. Er befinde sich in der Nähe von Rangsdorf, Groß Machnow und Dahlewitz, wo insgesamt 13 000 Einwohner leben. „Mit einer neuen Kläranlage würden wir die TKA spürbar entlasten und uns etwas Luft verschaffen.“ Jährlich rechnet der KMS mit einem Einwohnerzuwachs von 2,5 bis 3 Prozent. „Das ist eine realistische Zahl“, sagt Heike Nicolaus mit Blick auf Statistik und kommende Bauvorhaben. Laut Statistik seien von Juni 2016 bis Juni 2017 600 Einwohner zugezogen. Weiter laufe in Rangsdorf die Erschließung für 350 neue Wohnungen, seien an der Fischerstraße in Zossen 200 neue Quartiere geplant. Hinzu kämen viele Sanierungs- und Eigenheimprojekte. „Sollte aus dem Bau der neuen Kläranlage nichts werden, kann der KMS spätestens in gut zwei Jahren keine positiven Stellungnahmen zur schadlosen Beseitigung von Abwasser an Investoren und Einwohner im Verbandsgebiet abgeben“, so Nicolaus. „Das heißt, die Antragsteller kriegen keine Baugenehmigung.“

Von Frank Pechhold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg