Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Kabelschaden stoppt Bahnverkehr
Lokales Teltow-Fläming Kabelschaden stoppt Bahnverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 03.06.2015
Der Stromausfall traf die Regionalbahn. Quelle: dpa
Anzeige
Jüterbog

Bahnreisende waren am Mittwochmorgen verunsichert. Die Züge zwischen Jüterbog und Ludwigsfelde blieben gegen 8 Uhr stehen. Kein Streik war angekündigt worden – eher ungeplant streikte ein elektronisches Stellwerk. Ein Kabel der Deutschen Bahn war beschädigt worden.

„Dadurch kam es von 8 bis 9 Uhr zwischen Ludwigsfelde und Jüterbog zum Ausfall des elektronischen Stellwerks, einhergehend mit Verspätungen der Züge“, teilte Gisbert Gahler von der Pressestelle der Bahn mit.

Eine Reisende, die nicht genannt werden will und im Zug saß, sagte gegenüber MAZ: „Es war ein ziemliches Chaos. Eine Krankenschwester, die zum Dienst musste, eine Ärztin, die zu einer OP wollte und Großeltern, die eine Theateraufführung ihrer Enkeltochter in Berlin besuchen wollten, saßen in meiner Nähe.“ Die Frau wollte nur zur Arbeit und hatte ihr Rad dabei. Zum Glück regnete es nicht. So stieg sie in Jüterbog aus und strampelte nach Luckenwalde. Ein junger Mann aus Blönsdorf folgte ihrem Beispiel.

Von Gertraud Behrendt

Die Walkmühle in Woltersdorf hat einen neuen Besitzer. Die Märkische Baugesellschaft hat das Gebäude samt Grundstück ersteigert. Derzeit werden Gespräche über die Nutzung in den kommenden Jahren geführt.

06.06.2015
Teltow-Fläming Arbeitsagentur stellt Monatsbilanz für den Kreis Teltow-Fläming vor - Entspannung auf dem Arbeitsmarkt

Im Kreis Teltow-Fläming sind zum Stichtag 31. Mai 6058 Erwerbslose registriert. Im Nordkreis liegt die Arbeitslosenquote bei 5,3 Prozent, im Südkreis bei 9 Prozent.

02.06.2015
Teltow-Fläming Kreis und Gemeinde Am Mellensee suchen nach geeignetem Flüchtlingsheimstandort - Altes Pflegeheim ungeeignet

Das seit elf Jahren geschlossene Pflegeheim „Saalower Berg“ ist vorerst aus dem Rennen um die Suche nach einem geeigneten Standort für ein Asylbewerberheim in der Gemeinde Am Mellensee. Der Umbau des ehemaligen Pflegeheim-Verwaltungsgebäudes würde sich aus Sicht des Landkreises nur für ein Heim mit relativ hoher Aufnahmekapazität rechnen.

05.06.2015
Anzeige