Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Kaputte Paketstation sorgt für Ärger
Lokales Teltow-Fläming Kaputte Paketstation sorgt für Ärger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 09.11.2013
Anzeige
Luckenwalde

Uwe Götz ist stinksauer. In der Packstation bei Kaufland in Luckenwalde liegt seit Freitag eine Sendung für ihn, die er dringend benötigt. Doch es ist einfach kein rankommen. Er hat schon mehrfach beim Paketversand der Deutschen Post „DHL“ nachgefragt. „Die bekommen das Teil einfach nicht repariert“, schimpft der Nettgendorfer. Ein Techniker war schon zweimal in Luckenwalde und hat versucht, die Packstation wieder in Gang zu bekommen. Doch vergeblich. Und Uwe Götz ist nicht der Einzige.

Auch Carola Kissen versucht seit Tagen ein Päckchen abzuholen. Am 1. November wurde die Sendung für die evangelische Kirchengemeinde in Luckenwalde dort deponiert. „Seitdem komme ich jeden Tag, um zu sehen, ob es endlich wieder funktioniert“, sagt die Luckenwalderin. Sie hatte am Dienstag bei DHL angerufen und am Telefon erfahren, dass spätestens am Abend wieder alles in Ordnung gebracht sein soll – es sei denn, es müsste ein Teil bestellt werden, auf das man warten müsse. Auf jeden Fall tat sich am Mittwoch wieder nichts, als Carola Kisser versuchte, die Tasten des Bildschirms zu aktivieren. „Es ist zwar keine lebenswichtige Sendung, auf die wir warten aber auch die muss abgeholt werden“, fügt sie hinzu.
Auch die Kunden, die gestern nur Briefmarken am Automaten kaufen wollten, mussten unverrichteter Dinge wieder abziehen. Nichts war möglich an der gelben, schrankwandgroßen Paketstation. Und wie es scheint, wird sich so schnell daran auch nichts ändern.

Wie Tina Birke, Pressesprecherin der Deutschen Post in Berlin am Mittwoch auf MAZ-Anfrage mitteilte, ist der Fall bereits bekannt. „Es handelt sich um ein technisch sehr komplexes Problem. Wir setzen alles daran, dass die Kunden so schnell wie möglich an ihre Sendungen kommen“, verspricht Tina Birke. Wie das allerdings vonstatten gehen soll, konnte sie nicht sagen.

Ein Techniker sei am Mittwoch abermals vor Ort gewesen, hieß es. Jedoch konnte der Defekt noch immer nicht behoben werden. „Es ist eben ein Automat“, stellt Tina Birke nüchtern fest.

Von Margrit Hahn

Teltow-Fläming Anzeige kommt vom politischen Gegner - Neue Ermittlungen gegen Michaela Schreiber

Gegen Zossens Bürgermeisterin Michaela Schreiber wird wieder ermittelt. Sie soll unerlaubt aus einer Ermittlungsakte vorgelesen haben. Eine der Anzeigen kommt von einem ihrer politischen Widersacher

06.11.2013
Teltow-Fläming Jüterboger Verein bezieht Mehrzweckplatz - Reiter haben neues Zuhause

Seit Mittwoch hat der Reitverein von Jüterbog wieder ein neues Zuhause. Den Mehrzweckplatz sollen aber auch andere Vereine nutzen. Der Platz hat etwa 140.000 Euro gekostet. Der Reitverein hat etwa 10.000 Euro davon gezahlt.

06.11.2013
Teltow-Fläming Fahrlehrer erzählt aus 25 Jahren Berufserfahrung - „Was der hinter dir denkt, ist ganz egal“

Der 63-jährige Rainer Colberg hat vielen Menschen das Autofahren beigebracht. Jetzt hört der Fahrlehrer auf. Der MAZ hat er von seinen lustigsten und gefährlichsten Erlebnissen erzählt.

09.11.2013
Anzeige