Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Kasse geplündert

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 10. Oktober Kasse geplündert

Unbekannte sind in der Nacht von Sonntag auf Montag in ein Gewerbeobjekt in der Treuenbrietzener Straße in Altes Lager eingebrochen und haben dort die Kasse geplündert. Zuvor hatten sie ein Fenster aufgehebelt, um in das Gebäude zu gelangen. Der Schaden liegt bei 100 Euro.

Voriger Artikel
Lieber ein Spaziergang statt Supermarkt
Nächster Artikel
Selbsthilfe für Autoschrauber


Quelle: dpa-Zentralbild

Altes Lager: Kasse geplündert.  

Unbekannte Täter sind in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Zeit von 0.30 Uhr bis 5 Uhr in ein Gewerbeobjekt in der Treuenbrietzener Straße in Altes Lager eingebrochen. Dazu hebelten sie ein Fenster auf. Anschließend brachen sie die Kassen auf und entwendeten Bargeld. Der Schaden wird mit etwa 100 Euro angegeben. Die Kriminaltechnik kam zum Einsatz und sicherte Spuren.

+++

Baruth: Zaunfelder abtransportiert

Am Wochenende haben Unbekannte im Heuweg in Baruth sechs Bauzaunfelder entwendet. Entdeckt wurde der Vorfall am Montagmorgen um 8 Uhr. Der Schaden wird auf etwa 570 Euro geschätzt. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Anzeige auf.

+++

Wünsdorf: Kollision mit Wildschwein

Auf der Landstraße zwischen Wünsdorf und Klausdorf ist am Montag gegen 2.30 Uhr ein Pkw aus dem Landkreis Teltow-Fläming mit einem plötzlich die Fahrbahn kreuzenden Wildschwein kollidiert. Trotz Vollbremsung konnte der Zusammenstoß nicht verhindert werden. Das Auto blieb mit einem Schaden in Höhe von etwa 2 000 Euro fahrbereit. Das Wildschwein verendete am Unfallort. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert.

+++

Dabendorf: Auffahrunfall auf der Triftstraße

Aufgrund von Unachtsamkeit ist ein Pkw aus dem Landkreis Teltow-Fläming am Montagmorgen gegen 7.45 Uhr auf der Triftstraße in Dabendorf auf einen weiteres Fahrzeug mit TF-Kennzeichen aufgefahren. Beide Autos blieben fahrbereit. Der Schaden wird mit etwa 100 Euro angegeben.

+++

Heinersdorf: Versuchter Diebstahl einer Sattelzugmaschine

Der Fahrer eines Sattelzuges staunte nicht schlecht, als er am Montag gegen 2.30 Uhr in seine Zugmaschine einstieg und bemerkte, dass unbekannte Täter dort eingebrochen hatten. Die Diebe hatten versucht, den Lkw zu starten, was jedoch nicht gelang. Dabei zerbrachen sie mehrere Plastikteile. Der Sattelzug war in einer Lagerhalle in einem Autohof an der Hauptstraße in Heinersdorf untergestellt. Der Schaden wird mit rund 3000 Euro angegeben. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Luckenwalde: Pkw fährt gegen zwei geparkte Autos

Am Sonntag gegen 13.30 Uhr stieß ein Pkw durch einen Fehler des Fahrers beim Abbiegen in der Straße des Friedens/Ecke Friesenstraße in Luckenwalde gegen zwei geparkte Fahrzeuge. Ein Pkw davon war in der Folge nicht mehr fahrbereit, ein Abschleppdienst musste angefordert werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg