Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Kehrtwende bei Kita-Schließzeiten

Am Mellensee Kehrtwende bei Kita-Schließzeiten

Darauf hätte noch vor kurzem niemand gewettet. Mit deutlicher Mehrheit haben die Gemeindevertreter Am Mellensee ein Pilotprojekt beschlossen, das Neuregelungen bei den Schließzeiten in den Kitas Sperenberg und Saalow vorsieht. Drei Jahre dauert die Testphase. Dann sollen die Ergebnisse ausgewertet werden.

Voriger Artikel
Ahrensdorf lehnt Stadtetat 2018 ab
Nächster Artikel
Irritationen um Haltestelle der Stadtbuslinie

Kinder werden in den Kitas Saalow und Sperenberg in den kommenden drei Jahren auch im Sommer durchgängig betreut.

Quelle: dpa-tmn

Am Mellensee. Schließzeiten hin, Schließzeiten her. Mit der Zustimmung für ein Pilotprojekt vollzogen die Gemeindevertreter Am Mellensee eine Kehrtwende. Für die Kitas „Storchennest“ in Saalow und „Wirbelwind“ in Sperenberg gibt es in den Sommerferien bis 2020 keine Schließzeiten. Hingegen bleiben die Kitas „Mäusetreff“ in Rehagen, „Abenteuerland“ in Klausdorf sowie die Horte „Knallbonbon“ in Sperenberg und Mellensee weiter wie bisher zwei Wochen lang gestaffelt geschlossen. Bürgermeister Frank Broshog (parteilos) sieht diese Verfahrensweise sehr kritisch.

Der Pilotprojekt-Beschluss war von den Fraktionen UWG und SPD gemeinsam eingebracht worden. Mit elf Ja- zu sechs Nein-Stimmen fiel das Ergebnis deutlich aus. Darauf hätte noch vor wenigen Monaten niemand gewettet. Mitte Juni lehnten die Gemeindevertreter wie berichtet ein ähnliches Pilotprojekt ab. Darauf hin wandten sich die Erzieherinnen aus den Kitas Saalow und Sperenberg mit einem offenen Brief an die Gemeindevertreter. Dies wiederum führte dazu, dass viele Projekt-Gegner ihre Meinung änderten und zu Befürwortern wurden. Beispielsweise entschuldigte sich Fraktionschef Klaus Wendt (Die Linke) vor den Gemeindevertretern in einer persönlichen Erklärung dafür, die im Juni vom Sozialausschuss eingebrachte Pilotprojekt-Beschlussvorlage abgelehnt zu haben.

Erkenntnisse aus der Testphase fließen in generelle Lösung ein

Laut dieser Vorlage sollte das Projekt nur 2018 stattfinden. In den Kitas „Wirbelwind“ und „Storchennest“ war ein einjähriger Testlauf ohne Schließzeiten im Sommer geplant. Während der Pilotprojektphase hätten diese beiden Einrichtungen keine Kinder während der Schließzeiten anderer Einrichtungen aufgenommen. Diese Bedingung gilt auch für das dreijährige Pilotprojekt. Kurz vor dem Ende will man die gewonnenen Erkenntnisse auswerten. Dann soll eine generelle Lösung zur Regelung der Schließzeiten in den sechs Einrichtungen der Gemeinde gefunden werden.

„Wir werden als Verwaltung große Schwierigkeiten haben, den neuen Beschluss umzusetzen“, gibt Bürgermeister Frank Broshog zu bedenken. Wahrscheinlich werde die Besetzung der Kitas und Horte mit ausreichendem Personal ohne Schließzeiten noch schwieriger als bisher. Weiter befürchte er Probleme bei der Gleichbehandlung aller von der Kommune in den vier Kitas und zwei Horten angestellten Erzieher. In den Arbeitsverträgen seien alle Einrichtungen der Gemeinde als Arbeitsort benannt worden, um wie in der Vergangenheit praktiziert notfalls ausgefallene Erzieher vertreten zu können. „Es besteht also kein Recht auf Zuordnung zu einer einzelnen Einrichtung.“

Bauarbeiten könnten zu Schwierigkeiten bei Betreuung führen

Zudem sei es Broshog zufolge besser, dringende Bauarbeiten und Reparaturen wie bisher während der Schließzeiten auszuführen. Beispielsweise stehen laut Brandschutzkonzept-Auflagen dringende Arbeiten im Wert von 63 000 Euro in der Sperenbeger Kita „Wirbelwind“ an. Unter anderem muss eine spezielle Decke eingezogen werden, welche den Flammen im Brandfall möglichst lange widersteht. „Nach Einschätzung des beauftragten Architekturbüros können mehr als 60 Prozent der Arbeiten nur ausgeführt werden, wenn die Kita leer ist, um Kinder und Erzieher nicht zu gefährden“. Deshalb müsse man die Kita fünf Wochen lang frei räumen. Das könnte zu Schwierigkeiten bei der Betreuung der Kinder führen.

Von Frank Pechhold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg