Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kein vorsorglicher Wahltermin

Kein vorsorglicher Wahltermin

In Ludwigsfelde gibt es keinen vorsorglichen Bürgermeister-Wahltermin, falls der jetzige Rathauschef Frank Gerhard (SPD) zum Landrat für Teltow-Fläming gewählt wird.

LUDWIGSFELDE. . Die MAZ hatte wissen wollen, wie man in der Stadt mit dieser Konstellation umgeht. Denn ganz unwahrscheinlich ist es nicht, dass der Bürgermeister „weggewählt“ wird. Wie also geht es weiter, wenn der SPD-Unterbezirksvorsitzende Gerhard neuer Landrat wird, egal, ob das gleich im ersten Wahlgang am 24. März passieren würde, in der Stichwahl am 14. April oder – wenn das nötige Quorum von 15 Prozent aller Wahlberechtigten nicht erreicht wird – der Kreistag im September den Landrat wählen würde? Rathaus-Pressesprecherin Marina Ujlaki sagt: „Erst mal muss die Landratswahl stattfinden, und dann muss ein Ergebnis vorliegen.“ Und wenn mit diesem Ergebnis eine Bürgermeisterwahl nötig wird, „erst dann legt der Kreiswahlleiter einen Termin dafür fest“, erklärt Ujlaki. Sollte das der Fall werden, dann hätten die Ludwigsfelder Stimmberechtigten neben Landtags- und Landratswahl 2013 eine dritte Wahl. (ja)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg