Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Kein vorsorglicher Wahltermin
Lokales Teltow-Fläming Kein vorsorglicher Wahltermin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 17.06.2013
Anzeige
LUDWIGSFELDE

. Die MAZ hatte wissen wollen, wie man in der Stadt mit dieser Konstellation umgeht. Denn ganz unwahrscheinlich ist es nicht, dass der Bürgermeister „weggewählt“ wird. Wie also geht es weiter, wenn der SPD-Unterbezirksvorsitzende Gerhard neuer Landrat wird, egal, ob das gleich im ersten Wahlgang am 24. März passieren würde, in der Stichwahl am 14. April oder – wenn das nötige Quorum von 15 Prozent aller Wahlberechtigten nicht erreicht wird – der Kreistag im September den Landrat wählen würde? Rathaus-Pressesprecherin Marina Ujlaki sagt: „Erst mal muss die Landratswahl stattfinden, und dann muss ein Ergebnis vorliegen.“ Und wenn mit diesem Ergebnis eine Bürgermeisterwahl nötig wird, „erst dann legt der Kreiswahlleiter einen Termin dafür fest“, erklärt Ujlaki. Sollte das der Fall werden, dann hätten die Ludwigsfelder Stimmberechtigten neben Landtags- und Landratswahl 2013 eine dritte Wahl. (ja)

Teltow-Fläming Schiaß und Mietgendorf exemplarisch für bundesweiten Kommunikationsstreit - Klage in Köln lässt kleine Dörfer warten

Sie sind zu wenige Leute und zu wenige Firmen. Deshalb rechnet es sich für keine Telekommunikationsfirma, ein Glasfaserkabel von Glau zum Abzweig Mietgendorf zu legen, damit das „schnelle Internet“ auch nach Schiaß und Mietgendorf kommt, in die kleinsten Ludwigsfelder Ortsteile.

17.06.2013
Teltow-Fläming Jens Peter hat seine Bar „No Name“ wieder eröffnet – an neuem Ort und mit viel mehr Platz - Bier von der alten Fleischtheke

Das Jüterboger Nachtleben ist seit dem Wochenende um eine Bar reicher. Am Samstag eröffnete Gastronom Jens Peter seine neue Sportsbar und Musikkneipe „No Name“.

17.06.2013
Teltow-Fläming Betreuungsverein „Fläming“ plant eine Festveranstaltung zum 20-jährigen Bestehen - Grund zum Feiern

Renate Ernicke freut sich schon auf den nächsten Freitag. Dann wird sie an einer Festveranstaltung teilnehmen. Und vielleicht trifft die 63-Jährige dort sogar den Bürgermeister, den sie gewählt hat.

17.06.2013
Anzeige