Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Keine Kfz-Anmeldung bis Jahresende

Zulassungsstelle Luckenwalde geschlossen Keine Kfz-Anmeldung bis Jahresende

Nicht zum ersten Mal ist die Kfz-Zulassungsstelle in Luckenwalde aus Krankheitsgründen geschlossen. Diesmal ist die Behörde bis zum Jahresende dicht. Kunden reagieren frustriert. Sie müssen jetzt nach Zossen ausweichen, um ihre Autos an-, um- oder abzumelden.

Voriger Artikel
Gemeinde prüft Umstieg auf E-Auto
Nächster Artikel
Endstation am leeren Café

Hinweiszettel an der Tür der Kfz-Zulassungsstelle.

Quelle: Elinor Wenke

Luckenwalde. Simone Petersen aus Luckenwalde wollte ihren Augen nicht trauen, als sie am Montag an der Kfz-Zulassungsstellungsstelle im Beelitzer Tor vor verschlossener Tür stand. Laut einem Aushang bleibt die Behörde aus Krankheitsgründen bis zum 30. Dezember geschlossen. Kunden mögen die Außenstelle in Zossen nutzen. „Unzumutbar“ nennt Simone Petersen den Zustand. Die 52-Jährige arbeitet in Berlin und hat eh Schwierigkeiten, die obligatorischen Öffnungszeiten zu nutzen. Am Montag hatte sie ihre Arbeitszeit eigens dafür zugeschnitten und musste unverrichteter Dinge wieder abziehen. „In einer Kreisstadt muss es für solche Fälle einen Notfallplan geben“, sagt Simone Petersen, „keine andere Behörde kann sich so einen Ausfall leisten.“ Auch andere Kunden waren sauer, zumal die Zulassungsstelle nicht zum ersten Mal wegen erkrankter Mitarbeiter dicht bleibt.

Auch den beiden ansässigen Schilderprägestellen vermasselt die Behördenschließung das Geschäft. Doris Stammer von der STK Schilderprägestelle rechnet aus Erfahrung mit Einbußen. „Einige Stammkunden wie Autohäuser kommen trotzdem, andere aber nicht, denn der Aufwand, erst nach Luckenwalde und dann nach Zossen zu fahren, ist einfach zu hoch“, sagt sie. Außerdem muss die Angestellte den Frust der verprellten Kunden abfangen. „Viele lesen das Schild nicht oder fragen nach, was da los ist“, berichtet sie.

Eine kurzfristige Entspannung ist aber nicht in Sicht, war vom Leiter des Straßenverkehrsamtes Teltow-Fläming, Hubert Grosenick, zu erfahren. „Aufgrund des hohen Krankenstandes in den Kfz-Zulassungsstellen und der Führerscheinstelle gelingt es seit 14. Dezember nicht mehr, den Service in Luckenwalde und Zossen gleichzeitig anzubieten. Die noch verfügbaren Mitarbeiter werden in Zossen konzentriert“, teilte er mit. Damit werde gesichert, dass zu den Servicezeiten alle Anträge entgegengenommen und bearbeitet werden können und sich Wartezeiten beschränken.

Um guten Service zu bieten, betreibe die Verwaltung zwei Standorte. Dies erfordere ausreichend qualifiziertes Personal. „Gegenwärtig ist dies aber leider nicht verfügbar“, so Grosenick, „ein schneller Ersatz aus anderen Bereichen des Amtes oder der Verwaltung ist kurzfristig nicht möglich.“ Grosenick erwartet, dass am 4. Januar beide Kfz-Zulassungsstellen wieder öffnen.

Von Elinor Wenke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg