Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Kind (8) geht nach Pfefferspray-Attacke zu Boden
Lokales Teltow-Fläming Kind (8) geht nach Pfefferspray-Attacke zu Boden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 14.07.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Trebbin

Ein Minderjähriger ist mit seinem Fahrrad in Trebbin am Markt unterwegs, dann zückt er ein Pfefferspray und sprüht beim Vorbeifahren unvermittelt in eine Kindergruppe – nimmt offenbar in Kauf drei Kinder zu verletzen.

Ein acht Jahre alter Junge wurde durch das Reizgas getroffen und ging zu Boden. Alarmierte Rettungskräfte brachten das Kind zeitnah zur Behandlung ins Krankenhaus, während der minderjährige Täter schon längst weg war. Er hatte nach dem Angriff in die Pedalen getreten. Doch eine Zeugin beobachtete den Vorfall und konnte ihn einige Zeit später in der Puschkinstraße erneut aufgreifen. Sie stoppte den mutmaßlichen Angreifer und hielt ihn fest, bis die Beamten eintrafen.

Minderjähriger Täter ist selbst noch ein Kind

Doch der Täter hatte das Spray nicht mehr bei sich, gab aber gegenüber der Polizei zu, dass er es von einem älteren Kumpel erhalten hatte. Ob es Zusammenhänge zwischen dem minderjährigen Angreifer und seinen Opfern gibt, müssen die Ermittlungen nun zeigen, sagte ein Polizeisprecher gegenüber MAZonline. Derzeit liege noch kein Motiv vor.

Der Täter selbst ist nach Angaben des Polizeisprechers selbst noch ein Kind. „Er war älter als der 8-jährige Junge, hatte aber noch keine Jugendweihe“, so der Beamte. Ermittelt wird nun dennoch wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Jungen.

Von MAZonline

Die Böger GmbH aus Waßmannsdorf stellt seit vielen Jahren Dämmstoffe her. Ihr Außendämmsystem für den Schallschutz lässt die Firma jetzt zertifizieren.

14.07.2016

Auf eine Dusche haben die Mitarbeiter der Werbiger Schulküche schon seit Jahren verzichten müssen. Auf modernes Kochgerät ebenso. In wenigen Wochen wird dieses Kapitel nur noch Geschichte sein.

14.07.2016

Berliner Kita-Kinder waren in dieser Woche zu Gast bei der Felgentreuer Kinder- und Jugendfeuerwehr. Der Brandschutz-Nachwuchs vom Dort zeigte den Hauptstädter, was sie schon alles gelernt haben, um künftig richtige Retter zu werden. Dazu gehörte auch eine erfrischende Dusche.

14.07.2016
Anzeige