Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Kinder wünschen sich Bolzplätze
Lokales Teltow-Fläming Kinder wünschen sich Bolzplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 19.10.2017
Bolzplatz. Quelle: Robert Tiesler
Anzeige
Ruhlsdorf

Auf einen starkem Rückhalt kann das Jugendbüro in der Gemeinde Nuthe-Urstromtal setzen. In einer Umfrage votierten 89,5 Prozent der Teilnehmer dafür, dass die Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde fortgesetzt wird.

Darüber berichtete Beate Vogt vom Jugendbüro im jüngsten Ausschuss für Bildung, Soziales und Kultur der Gemeinde Nuthe-Urstromtal. Die Umfrage lief beim Kreiserntefest sowie beim Familienfest in Woltersdorf unter Erwachsenen sowie unter Kindern und Jugendlichen. Dabei ging es unter anderem darum zu erfahren, ob Angebote des Jugendbüros angenommen werden, wie sich Interessierte darüber informieren, wo etwas stattfindet, und welche Kriterien entscheidend sind, Angebote wahrzunehmen.

Es wurden etliche Vorschläge und Wünsche unterbreitet. So wünschen sich Kinder wie Eltern gleichermaßen mehr Turnhallen, Spiel- und Bolzplätze sowie Jugendklubs und Jugendcafés. Ganz oben auf der Liste stehen moderne Angebote und Abwechslung zum Schulhort. Da es in den einzelnen Orten oft nur wenige Jugendliche gibt, sollen Möglichkeiten der Vernetzung geschaffen werden. Kinder und Jugendliche bevorzugen Angebote vor allem in den Bereichen Sport, Natur und neue Medien.

„Wir haben durch die Umfrage festgestellt, dass die meisten ihre Freizeit zu Hause allein oder mit Freunden verbringen“, sagt Beate Vogt. Dorfgemeinschafthäuser werden von den meisten nicht genutzt. Die Umfrage soll fortgesetzt werden.

Von Margrit Hahn

Aufatmen im Luckenwalder Fliederweg. Die Bauarbeiten für eine Fernwärmeleitung sind bald zu Ende. Sie dauerten in dieser Straße fast doppelt so lange wie angekündigt. Doch schon Ende nächster Woche könnte die Straße wieder freigegeben werden.

19.10.2017

Bei der Verteilung der Bundesmittel für den Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen hat sich der Jugendhilfeausschuss dafür entschieden, alle prioritären Gemeinden zu berücksichtigen. Dabei gibt es aber keine Förderung für Jüterbog und Großbeeren, weil dort das Landesinvestitionsprogramm zum Tragen kommt. Trotzdem gibt es mehr Bedarf als zur Verfügung stehende Mittel.

22.10.2017

Bauarbeiten an diversen Bahnstrecken führen in den nächsten Tagen zu Problemen im regionalen Bahnverkehr. Betroffen sind in den Kreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald die Linien S2, RE2, RE3, RE4, RE5 und RB22.

19.10.2017
Anzeige