Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Kita-Neubau verzögert sich

Luckenwalde Kita-Neubau verzögert sich

Der erste Spatenstich für die neue Evangelische Kita sollte ursprünglich Ende 2016 erfolgen, jetzt ist der Bau noch nicht begonnen. Laut Bauablaufplan soll die Kita im Juli 2018 in Betrieb gehen.

Voriger Artikel
406 000 Euro sind noch nicht verteilt
Nächster Artikel
Brief mit großer Botschaft

Auf diesem Grundstück in der Neuen Baruther Straße soll der Neubau der Evangelischen Kita entstehen.

Quelle: Elinor Wenke

Luckenwalde. Laut Bauablaufplan soll die neu zu bauende Evangelische Kita in Luckenwalde im Juli 2018 in Betrieb gehen. Darüber informierte Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide (SPD) in der Stadtverordnetensitzung auf Anfrage von Falko Nitsche (SPD).

Der Bau ist noch nicht begonnen. Ursprünglich sollte der erste Spatenstich Ende des vergangenen Jahres erfolgen. „Hat die Stadt eine mögliche Modulbauweise als Übergangslösung geprüft, da sich die Fertigstellung der Kita um sieben bis acht Monate verzögert?“, wollte Christoph Guhlke (CDU) wissen. „Wir arbeiten an einer Gesamtlösung und haben noch kein vollständiges Bild“, sagte Herzog-von der Heide. Deshalb wolle sie sich erst nach dem 31. Mai erneut zum Stand der Kita-Betreuung äußern.

Keine passende Lösung auf die Schnelle

Darauf vertröstete sie auch Paul Brösicke, der zuvor in der Einwohnerfragestunde berichtet hatte, dass er und seine Freundin vergeblich nach einem Kitaplatz für ihre kleine Tochter suchen. „Wir sehen die Dramatik und arbeiten an einer Abhilfe, aber ich kann nicht auf die Schnelle eine passende Lösung anbieten und Versprechungen machen“, erklärte Herzog-von der Heide.

Von Elinor Wenke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg