Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Kita feiert fünften Geburtstag

Wünsdorf Kita feiert fünften Geburtstag

Damit hatte Petra Langner wirklich nicht gerechnet. Für die fünfte Geburtstagsparty in der von ihr geleiteten Wünsdorfer Kita „Haus der kleinen Füße“ hatten sich einige Erzieherinnen etwas ganz besonderes einfallen lassen. Am Ende freuten sich Petra Langner und alle kleinen und großen Gäste über die gelungenen musikalischen und kulinarischen Überraschungen.

Voriger Artikel
Araber auf den Spuren verfolgter Juden
Nächster Artikel
Heilsversprechen für den Radverkehr

Momentaufnahme: Katrin, Francis-Emi (8), Ricardo und Pia-Mia (5) Milker sowie Kita-Leiterin Petra Langner (v.l.). Quelle: Frank Pechhold

Wünsdorf. Eine Kita kann man sich nicht backen. Aber eine Geburtstagstorte mit den nachgebildeten Gebäuden schon. Mit diesem zuckersüßen Geschenk überraschte Erzieherin Wenke Noack alle Gäste am Montag auf der fünften Geburtstagsparty der Wünsdorfer Kindertagesstätte „Haus der kleinen Füße“.

Wenke Noack schneidet die Torte in Form der Kita an

Wenke Noack schneidet die Torte in Form der Kita an

Quelle: Frank Pechhold

„Torten backen ist mein heimliches Hobby“, verriet Wenke Noack. Für das Jubiläumsnaschwerk blockierte sie tagelang die heimische Küche. Ehemann Ronny Noack – ein gelernter Maurer – nahm es gelassen und unterstützte seine Frau sogar mit statischen Berechnungen für ihr buntes Haus. „Schließlich sollte die Torte ja nicht einstürzen“, so Wenke Noack. Zutaten für das Schlecker-Traumhaus waren neun Kilo Mehl, acht  Kilo Zucker, sechs  Kilo aus weicher Zuckermasse bestehende Fondant-Decke, drei Pakete Kekse, 60 Eier, 30 Stücken Butter. Butterkrem mit Vanille-, Schoko- und Erdbeergeschmack durchzog das 35 Kilo schwere Rührteig-Bauwerk.

Kinder zufrieden mit der Kita

„Die Torte schmeckt sehr lecker“, sagte Ricardo Milker. Er war mit seiner Frau Katrin und den drei Töchtern Gina-Marie (14), Francis-Emi (8) und Pia-Mia (5) zur Geburtstagsfeier gekommen. „Hier passt eigentlich alles“, lobte der Vater die Betreuung seiner jüngsten Tochter. Pia-Mia gehe freudestrahlend in die Kita. „Und wenn man mal ein Problemchen hat, kümmern sich die Erzieherinnen darum.“ Zufrieden äußerte sich Jessica Wünsche darüber, wie liebevoll die Erzieherinnen mit ihrer Tochter Melissa (4) und den anderen Kindern umgingen. „Das ist super.“

Eigenes Lied für „Haus der kleinen Füße“

Von der guten Atmosphäre handelt auch das von den Erzieherinnen Kerstin Klaus und Anja Nowatzek geschriebene, Montag von den Kindern erstmals vorgetragene Lied der Kita „Haus der kleinen Füße“. In einer Strophe wird besungen, wie die Mädchen und Jungen morgens in die Kita kommen. „Ran ans Fenster, Mama winken, der Abschied fällt nicht schwer, denn wir Kinder haben Spaß und wollen täglich mehr.“ Mit dem Lied habe man sie völlig überrascht, freut sich Kita-Leiterin Petra Langner. Aktuell werden 165 Kinder vom Krippen- bis zum Vorschulalter betreut. Um die Kleinen kümmern sich 35 Mitarbeiter. Davon sind 23 Pädagogen, arbeiten 12 als Reinigungskräfte, Hausmeister oder in der Küche. „Bei uns wird noch selber gekocht“, sagt Petra Langner. Täglich liefert die Küche 348 Mittagessen an die Kitas „Rappelkiste“, „Oertelufer“ und „Haus der kleinen Füße“ aus.

Von Frank Pechhold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg