Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming 2. Fassung für den Image-Film der Gemeinde
Lokales Teltow-Fläming 2. Fassung für den Image-Film der Gemeinde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 30.01.2019
Klaus Niedzwiecki kontrolliert auf dem Monitor, wo am Fotofilm noch einmal Hand angelegt werden muss. Quelle: foto: Uwe Klemens
Werbig

Die Festveranstaltung zum 20-jährigen Bestehen der Gemeinde Niederer Fläming war im vergangenen Jahr lange in aller Munde. Unzählige Vereine, Ortsvorsteher und Bürger waren in die Vorbereitungen eingebunden. Einer von ihnen war der Werbiger Bildhauer Klaus Niedzwiecki, dessen damals von ihm erstellter Fotofilm nun noch einmal eine neue Fassung bekommt.

Recht am eigenen Bild nicht beachtet

„Hauptgrund hierfür ist die Bitte eines Einwohners, ein Foto, auf dem er zu sehen ist, aus dem Film herauszuschneiden“, erläutert Bürgermeister Matthias Wäsche (parteilos), der zum Festkomitee gehörte, das Niedzwiecki den Auftrag für den Film erteilt hatte. Das so genannte ’Recht am eigenen Bild’ habe man dabei nicht im Blick gehabt, räumt Wäsche ein. Die Ortsvorsteher und Vereinsvorsitzenden, die um die Bereitstellung von Bildmaterial gebeten wurden, wohl ebenso wenig wie der Schnittmeister.

Beschaffung der Bilder war schwierig

„Die Beschaffung des Bildmaterials war das Schwierigste“, sagt Klaus Niedzwiecki. Denn die letzten Bilder kamen erst wenige Tage vor dem Jubiläumsfest. Etwa 100 Stunden hat Niedzwiecki für den Zuschnitt gebraucht. Die Überarbeitung ist zugleich eine gute Gelegenheit, um Rechtschreibfehler und Unkorrektheiten zu tilgen. Jeder Ortsvorsteher soll im Anschluss den Film auf CD erhalten. Auch eine Verlinkung mit der Webseite der Gemeinde ist angedacht.

Von Uwe Klemens

Am Donnerstag nehmen Brandermittler der Kripo in der total ausgebrannten Lagerhalle im Zossener Ortsteil Nächst Neuendorf die Arbeit auf. In der Halle standen unter anderem Oldtimer im Wert von über 200 000 Euro, außerdem wurden dort alte Lieferwagen umgebaut.

02.02.2019

Die Heinsdorferin Hannelore Priebe ist leidenschaftliche Sammlerin. 20 000 Stück hat sie zusammen. Jetzt muss sie sehen, wie es weitergeht. Die Mitgliedschaft bei den Alten Schachteln hat sie gekündigt.

30.01.2019

Man muss älter als 60 Jahre und im Ruhestand sein. Dann kann man Mitglied bei der Senioren-Union der CDU sein. Im Kreis Teltow-Fläming bemüht sich Jürgen Muschinsky seit fünf Jahren um ihren Aufbau.

30.01.2019