Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Kleine Motten gestalten Erntedankfest
Lokales Teltow-Fläming Kleine Motten gestalten Erntedankfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:55 30.09.2016
Die Evangelische Kita bei der Probe in der Jakobikirche. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde

Kinder und Erzieher der Evangelischen Kita in Luckenwalde gestalten am Sonntag den Erntedankgottesdienst in der Jakobikirche mit. Zehn bis 15 Mädchen und Jungen werden dann als kleine Motten in Erscheinung treten und in den Gängen tanzen.

Die Geschichte dazu erzählen die beiden Praktikantinnen Ivonne Heuer und Eduarda Kinast. In ihrem Zwiegespräch zwischen Motte und Mensch geht es darum, dass die Menschen die Kleiderschränke prall gefüllt haben und trotzdem immer mehr „Kla-Motten“kaufen. Dabei hätten die Menschen doch so viele Möglichkeiten und tolle Eigenschaften und müssten sich nicht über immer neue Kleidung identifizieren. Die lustige Geschichte mit ernstem Hintergrund stammt von Pfarrerin Stephanie Hennings. Sie hat das Stück, das gleichzeitig die Predigt ist, selbst geschrieben. „Die Motten kommen ja auch in der Bibel vor und werden sonst kaum wahrgenommen“, sagt die Pfarrerin.

Im Stück dürfen die Kinder Kleider aus einer Truhe herumwirbeln. Quelle: Margrit Hahn

Den Kindern gefällt es, dass sie während des Gottesdienst die Kleider aus der alten Truhe umherwerfen können, so wie es die Geschichte vorsieht. Während des Erntedankgottesdienstes ziehen die Kinder durch die Reihen und verteilen an die Besucher Brot und Trauben. Viermal im Jahr gestalten die Kinder vom Evangelischen Kindergarten Gottesdienste mit. Im Vorfeld wird in der Einrichtung über das Fest gesprochen und zur Probe geht es dann mindestens einmal vorher in die Kirche.

Der Gottesdienst in der Jakobikirche beginnt am Sonntag um 10 Uhr. Am Sonnabend besteht ab 10 Uhr die Möglichkeit dort Erntegaben und Spenden abzugeben. „Wir freuen uns auch über länger haltbare Lebensmittel. Denn alles was abgeben wird, geht an die Luckenwalder Tafel“, fügt Stephanie Hennings hinzu.

Von Margrit Hahn

„Schneidern war immer mein Traum“, sagt Cindy Linke, die schon als Kind Puppenkleider und Jeans für ihre Mitschüler nähte. Nun wagt die 31-Jährige Jüterbogerin den Schritt in die Selbstständigkeit mit einem eigenen Geschäft in der Straße Wursthof.

30.09.2016

Die im Pfleiderer-Werk Baruth hergestellten Faserplatten sind keine Spanplatten, sondern wegen ihrer Eigenschaften viel hochwertiger. Im Industriegebiet werden jährlich 360 000 Kubikmeter Faserplatten produziert. Bestandteile des beispielsweise von Küchenbauern verwendeten Holzwerkstoffes sind getrocknetes Holz, Leim, Luft und ein paar Zusatzstoffe.

30.09.2016

Mit der Jugendberufsagentur haben der Landkreis Teltow-Fläming, das Jobcenter, die Arbeitsagentur und das Schulamt eine Anlaufstelle für Jugendliche gefunden, die auf ihrem Weg ins Berufsleben beraten werden. Die Jugendberufsagentur besteht erst seit einem halben Jahr, hat aber schon 7700 Beratungsgespräche geführt.

29.09.2016
Anzeige