Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Kleingärtner sind sich oft nicht grün
Lokales Teltow-Fläming Kleingärtner sind sich oft nicht grün
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 06.12.2015
Werner Fränkler, Kreisvorsitzender der Kleingärtner in Teltow-Fläming. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde

Die Kleingartensaison ist zu Ende. „Es war ein turbulentes Jahr, vor allem wenn man an dieses schreckliche Ereignis in der Luckenwalder Gartenanlage Eckbusch denkt“, sagt Werner Fränkler, Vorsitzender des Kreisverbandes der Gartenfreunde. Er begrüßt es, dass es für den Erinnerungsgarten für Elias und Mohamed keine offizielle Einweihung gibt: „Profilierungen von Parteien oder Privatpersonen wären fehl am Platz.“

Aber es war auch sonst einiges los. Im Eckbusch legten Vorsitzender und Schriftführer ihre Ämter nieder, schon bevor die grausame Tat ans Licht kam. Im Frühjahr gibt es dort Neuwahlen.

In der Gartenanlage Erholung gibt es Unannehmlichkeiten ganz anderer Art. „Die menschlichen Beziehungen haben sich verändert. Leider nicht immer zum Positiven. Es geht hin bis zu kriminellen Machenschaften“, ärgert sich Fränkler. Zwei bis drei Gerichtsfälle im Jahr sind inzwischen normal.

Immer wieder stellt er fest, dass die Zahlungsmoral bei einigen Gartenbesitzern zu wünschen übrig bleibt und das Gärten nicht ordentlich bewirtschaftet werden. „Das ist aber die Pflicht eines jeden. Wir sind ein eingetragener Verein, das bedeutet Vereinsleben, da muss man sich an Regeln halten. Ein Drittel der Fläche muss bewirtschaftet werden, dafür ist die Pacht günstig“, so Fränkler.

Derzeit stehen von insgesamt 1400 Gärten im Kreisverband nur 25 leer. Im vergangenen Jahr stieg das Interesse bei Familien mit Kindern an einem Kleingarten. Es gibt auch viele ausländische Gartenfreunde, die ursprünglich aus Vietnam, Kroatien, Italien, Russland und der Türkei stammen.

Zur 800-Jahr-Feier der Stadt Luckenwalde 2016 bringt sich der Kreisverband mit einem Programm mit ein. Er will zeigen, wie das Gartenleben funktioniert. Die Zusammenarbeit mit den Vorständen in den einzelnen Anlagen ist nach Fränklers Aussage gut. Allerdings wird auch den Vereinsvorsitzenden, die ehrenamtlich tätig sind, das Leben von einzelnen schwer gemacht. Ein weiteres Ärgernis sind Hundebesitzer, die durch die Anlagen spazieren und die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner nicht beseitigen.

Von Margrit Hahn

Teltow-Fläming Erster Arztbesuch auf Farsi und Arabisch - Krankenhaus behandelt junge Flüchtlinge

Zwölf minderjährige Flüchtlinge waren am Dienstag die ersten, die zur ersten Untersuchung auf die Ludwigsfelder Kinderstation kamen. Zehn Jungen aus Syrien, Afghanistan, Bangladesh und dem Libanon konnten sich mit den fremden Ärzten direkt unterhalten – in Farsi und auf Arabisch.

06.12.2015
Teltow-Fläming Haushaltsberatung in Ludwigsfelde - Stadt steckt in den roten Zahlen

Der erste Entwurf für den Haushalt 2016 der Stadt Ludwigsfelde weist einsiebenstelliges Defizit aus. Besorgt ist Kämmerer Frank Teschner deshalb aber nicht. Das Minus war nach mehreren fetten Jahren vorhersehbar.

06.12.2015
Teltow-Fläming Infoveranstaltung zur Flüchtlingsunterkunft Schönhagen - Fragen, Sorgen und Hilfsbereitschaft

Bis zu 300 Flüchtlinge sollen ab Februar in einer Thermohalle auf dem Flugplatz-Gelände in Schönhagen untergebracht werden. In einer Informationsveranstaltung am Dienstagabend signalisierten die Einwohner ihre Fragen und Ängste, aber auch ihre Hilfsbereitschaft.

06.12.2015
Anzeige