Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Klettern, toben, bolzen in Luckenwalde

Kinderspielplätze im Frühling Klettern, toben, bolzen in Luckenwalde

Sobald die Sonne etwas höher steht, sind die Spielplätze rappelvoll. Die MAZ hat sich umgeschaut, welche am beliebtesten sind, wo es Probleme gibt und was sich Kommunen den Erhalt der Kinderspielplätze kosten lassen.

Voriger Artikel
Mordfall Elias: Kleingarten als Ort der Trauer
Nächster Artikel
Fleischerei Bendig endgültig gerettet

Der Spielplatz am Zickenplatz ist bei den Kindern sehr beliebt. Verschiedene Spielelemente laden zum Verweilen ein.

Quelle: Margrit Hahn

Luckenwalde. Mit zunehmenden Temperaturen kommt der Ansturm auf die Spielplätze. Die Kommunen nehmen viel Geld für die Unterhaltung in die Hand. Hier ein Überblick über die Plätze:

Es gibt in Luckenwalde, Kolzenburg und Frankenfelde insgesamt 19 städtische Spielplätze. Diese befinden sich August-Bebel-Platz, Birkenwäldchen, BMX-Trail, Baulücke Boulevard, Nuthepark, Festwiese, Frankenfelde, Kleiststraße, Kolzenburg Hauptstraße, Eichenhain und Sonnenberg, Schieferling; Sporttreff Dessauerstraße, Stadtpark, Tivoli, Treuenbrietzener Tor, Weichpfuhl, Wiesendreieck und Zickenplatz. Es gibt verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen. Der Spielplatz in der Kleiststraße ist extra für Kleinkinder angelegt worden. Die BMX-Strecke und die Skateanlage in der Dessauer Straße sind für größere Kinder und Jugendliche vorgesehen.

Marvin   (5) beim  Schaukel auf dem Spielplatz Hinter der Bahn

Marvin (5) beim Schaukel auf dem Spielplatz Hinter der Bahn.

Quelle: Margrit Hahn

In der Bergsiedlung im Birkenwäldchen soll noch in diesem Jahr mit dem ersten Bauabschnitt für einen neuen Spielplatz begonnen werden. Im kommenden folgt der zweite Bauabschnitt.

Der Spiel-Dino „Made in Luckenwalde“

Am Weichpfuhl wurde in dieser Woche ein Spiel-Dino für Kleinkinder mit Rutsche und Tunnel zum Krabbeln aufgebaut. Die Kosten dafür betragen 10 000 Euro. „Wir freuen uns, dass dieses Spielgerät in Luckenwalde hergestellt wurde“, sagt Michaela Hoffmann vom Grünflächenamt der Stadt. Das Unternehmen von Henrik-Sven Rosenthal hat den Rutsch-Dinosaurier nach den Wünschen der Stadt gebaut. Drei Wochen haben der Firmenchef und seine Mitarbeiter gebraucht, um das knapp acht Meter lange Unikat aus Kunststoff und Holz in Form zu bringen. Sobald nun auch der feine Kies aufgeschüttet worden ist, wird die Anlage freigegeben.


Henrik-Sven Rosenthal (l) und sein Mitarbeiter Maik Röber bauen im Weichpfuhl den Dinosaurier „Made in Luckenwalde“ auf

Henrik-Sven Rosenthal (l.) und sein Mitarbeiter Maik Röber bauen im Weichpfuhl den Dinosaurier „Made in Luckenwalde“ auf.

Quelle: Margrit Hahn

Ein neuer Spielplatz ist Ecke Grünstraße/Neue Baruther Straße als Ersatz für den ehemaligen öffentlichen Spielplatz Theatergasse geplant. Der Termin für die Realisierung des Vorhabens steht noch nicht fest.

„Ein großes Thema ist der Vandalismus. Besonders die Spielplätze Wiesendreieck, BMX-Trail und die Skateanlage in der Dessauer Straße sind davon betroffen“, fügt Michaela Hoffmann hinzu. Die Stadt gibt für die Unterhaltung im Jahr 29 000 Euro aus. Dazu kommen 10 000 Euro für investive Anschaffungen wie die Neugestaltung des Spielplatzes Birkenwäldchen.

Zigarettenkippen und Scherben im Sand

Einige Spielplätze erfreuen sich besonders großer Beliebtheit. Dazu gehört das Gelände am Zickenplatz. „Wir kommen hier gern her. Allerdings stellen wir immer wieder fest, dass im Sand Zigarettenkippen und Scherben liegen“, erzählt Kim Breistroffer. Die Mutter vom neunjährigen Mike und der fünfjährigen Amy verbringt viel Zeit mit ihren Kindern dort im Freien. „Es wäre schön, wenn hier noch eine Schaukel und ein Tier zum Wippen wären“, stellt die Luckenwalderin fest. Der neunjährige Mike wünscht sich ein Fußballfeld in der Nähe. Während seine kleine Schwester auf den Klettergerüsten umhertobt, könnte er dann Fußball spielen. Auch den Spielplatz im Stadtpark nutzt die Familie gern. „Allerdings sind die Stufen zur Rutsche dort zu hoch, da kommen die Kleinen nicht allein rauf und die Eltern müssen immer mit hochkraxeln“, sagt Kim Breistroffer.

Viele Familien treffen sich auf dem Spielplatz   und verbringen dort  bei schönen Wetter gemeinsam einige stunden bei Spiel und  Spaß

Viele Familien treffen sich auf dem Spielplatz und verbringen dort bei schönen Wetter gemeinsam einige stunden bei Spiel und Spaß.

Quelle: Hahn Margrit

Sehr beliebt ist die Anlage in der Dessauer Straße mit Spielplatz, Bolzplatz und Skateboard-Anlage. Allerdings gibt es dort sehr viel Betrieb, weil die Bewohner aus dem benachbarten Asylbewerberheim dort viel Zeit verbringen – andere Kindergruppen haben dann oft das Nachsehen. Ein anderes Problem schildert die siebenjährige Kimberly, die oft mit ihrer Hortgruppe aus der Arndtschule auf dem Spielplatz ist: Es gibt keine öffentliche Toiletten. Die Hortkinder können in ihre Einrichtung gehen, alle anderen nutzen wahrscheinlich die Büsche. „Das Problem der fehlenden Toiletten besteht an allen Luckenwalder Spielplätzen. Schön wäre es, wenn es Citytoiletten gäbe“, sagt Stefanie Reichert. Ihre Söhne spielen am liebsten Fußball auf dem Platz.

Bei schönem Wetter trifft sich Stefanie Reichert mit anderen Eltern und deren Kindern. Jeder bringt was zum Naschen und Trinken mit und dann wird geteilt. Bei schönem Wetter sind die Bänke allesamt ruck, zuck besetzt.

Aber nicht nur die städtischen Kinderspielplätze sind beliebt, auch die der Wohnanlagen. Die Luckenwalder Wohnbaugenossenschaft hat allein zwölf Spielplätze in Luckenwalde von kleinen – mit nur einem Spielgerät – bis hin zu großen Plätzen wie der Ritterburg auf der Burg oder dem Piratenspielplatz in der Arndtstraße. „Neue Spielplätze sind für dieses Jahr nicht geplant. Wir müssen zusehen, dass wir den Bestand in Ordnung halten“, sagt Ramon Wittich, technischer Vorstand der Luckenwalder Wohnbaugenossenschaft.

Von Margrit Hahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg