Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Kontakte knüpfen und Ängste abbauen
Lokales Teltow-Fläming Kontakte knüpfen und Ängste abbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 11.02.2016
Die Blankenfelderin Nini Kraatz mit dem Syrer Borhan. Quelle: Gudrun Ott
Anzeige
Blankenfelde-Mahlow

Im Gemeindehaus der Katholischen Kirche St. Nikolaus öffnete am Sonntag erstmals das Begegnungs-Café. Unter der Regie des Vereins Hominum haben hier jeden ersten Sonntag im Monat Menschen aller Kulturen die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Von 15 bis 17 Uhr trafen sich Flüchtlinge und Einwohner der Gemeinde bei Kaffee, Tee und Kuchen. Es habe eine große Spende aus der Bevölkerung gegeben, aber auch ein Bäckermeister aus der Nachbarschaft unterstütze das Café, sagte Pamela Becker, Sprecherin des Vereins. Die Vorsitzende Marianne Gosen machte darauf aufmerksam, dass weitere ehrenamtliche Helfer und Paten gesucht werden, und Horst Leyer von der Katholischen Kirche betonte: „Unsere Schützlinge sind neugierig, suchen Kontakt. Wir wollen mit dem Café helfen, Ängste abzubauen. Das können offizielle Stellen nicht, da sein und zuhören.“

Der 20-jährige Alaa hat zuvor fünf Jahre mit seiner Familie in einem Flüchtlingsheim im Libanon gelebt. Nun hat er die Hoffnung, dass die Politiker in Deutschland das Thema Familiennachzug positiv entscheiden. Ghiyas, Schneider aus Aleppo, hört mit Sorge, dass die erbitterten Kämpfe um seine Heimatstadt Zehntausende zur Flucht zwingen. Seit zehn Wochen sind der Syrer Borhan und sein Freund Ghassan in Deutschland. Die 74-jährige Blankenfelderin Nini Kraatz gehörte zu denen, die am Sonntag ins Café kamen, um sich zu informieren. Pfarrer Steffen Karas nannte das Begegnungs-Café einen wichtigen Beitrag zur Integration.

Von Gudrun Ott

Teltow-Fläming Gitarrist Roger Tristao Agao - Andalusische Klänge

Wenn der Gitarrist Roger Tristao Adao auftritt, fühlt sich das Publikum sofort ins spanische Andalusien versetzt. Dort war der klassisch ausgebildete Musiker aus Thüringen zuletzt unterwegs und hat die Techniken des Fandango und des Flamenco studiert. Diese und weitere Tänze konnten die Besucher am Freitag in der Alten Aula in Blankenfelde erleben.

11.02.2016

In dieser Frage droht noch Ungemach: Sollen die historischen Altbauten in der Sperenberger Ortsmitte einem modernen Rewe-Supermarkt weichen? Manche Anwohner fürchten, dass ihr Ort dann aussieht wie ein Gewerbegebiet. Einen anderen Standort will Rewe aber nicht akzeptieren und droht, den Ort ganz zu verlassen. Am Sonnabend wurde diskutiert.

11.02.2016
Teltow-Fläming Karneval in Ludwigsfelde - Schleudertrauma vom Schunkeln

Der KC Blau Weiss ’68 Ludwigsfelde verwandelte am Sonnabend das Ludwigsfelder Klubhaus in ein Disney-Wunderland: Mickey Mouse, Zauberer, jede Menge Sterne und Sternchen trieben sich dort herum, genau wie verrückte Tiere, Piraten und ein arabischer Ölscheich. Doch vor einigen Jahren war das Interesse am Karneval war schon einmal größer.

11.02.2016
Anzeige