Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Kreative Ideen in Dahlewitz

Markt im Bürgerhaus Kreative Ideen in Dahlewitz

In der Region gibt es viele Kreative – auf dem Kreativmarkt im Bürgerhaus in Dahlewitz konnten sie am Wochenende ihre Produkte präsentieren. Von Schmuck über Kräuter und Öle bis hin zu selbstgesponnener Wolle war dort alles zu sehen. Die Besucher konnten außerdem mit den Produzenten ins Gespräch kommen.

Voriger Artikel
Voller Einsatz für Wiepersdorf
Nächster Artikel
Corsa überfährt Verkehrsinsel

Die Hobby-Keramikerin Helena Weller aus Rangsdorf mit ihren Produkten.

Quelle: Gudrun Ott

Dahlewitz. Kräuter, Öle, Marmeladen, Selbstgesponnenes und Selbstgenähtes für Jung und Alt, Keramiken, Dekomaterial, Perlen, Düfte, Haarspangen, Schmuck, dazu jede Menge kreative Tipps gab es auf dem Kreativmarkt im Dahlewitzer Bürgerhaus. Heike Richter, Leiterin der Gemeindebibliothek Blankenfelde-Mahlow, hatte die Idee. „Wir haben gemerkt, dass ganz viele Leser kreativ sind. Vor zwei Jahren haben wir es erstmals mit solch einem Markt probiert und der wurde auf Anhieb gut angenommen.“

Am Sonnabend waren alle 25 Tische besetzt. Zu denen, die erstmals dabei waren, gehörte Melanie Brüning aus Groß Schulzendorf. Sie bastelte gemeinsam mit Tochter Lina Teelichtummantelungen aus Naturmaterialien.

Tipps zum Dekorieren

Gleich nebenan saß die Do-it-yourself-Expertin Marlies Schiller. Sie ist Autorin von mehreren Kreativbüchern und gab Tipps zum Dekorieren und Gestalten. Unter ihrer Anleitung war Till aus Mahlow dabei, einen dünnen Draht mit Wolle zu umwickeln, um daraus seinen Namen zu formen.

Christine Kalaene saß am Spinnrad und erzählte den Besuchern Wissenswertes über das Entstehen verschiedener Wollarten, die sie mit Zwiebelschalen, mit Walnuss oder der Rinde von Apfelbäumen einfärbt. Beutel und Taschen aus hundert Jahre altem Bauernleinen geben aufgenähten Makramee-Spitzen den besonderen Pfiff. „Arbeiten, die man mit der Hand macht, bringen Sonnenschein ins Leben“, ist die Dahlewitzerin überzeugt. In der Perlendreherei von Patricia Jonczik gab es Meerjungfrauen an Perlenschnüren als Lesezeichen, Halsreifen oder Einzelperlen mit eingeschmolzenem Silberdraht zu bestaunen. Die Qualitätsmanagerin hat sich ein eigenes Perlenzimmer zum Arbeiten eingerichtet. „Da stehen meine Materialien und Werkzeuge und ich fröne meinem Hobby mindestens einmal die Woche einen ganzen Abend lang“, erzählte sie.

Handgemachter Schmuck aus Rangsdorf

„Jeden Tag eine gute Naht.“ Mit dieser alten Schneiderweisheit warb Stefanie Strass aus Blankenfelde für ihre Näharbeiten. Mit Handmade-Cabochong-Schmuck begeisterte die Zossenerin Anja Meyenberg und Helena Weller aus Rangsdorf bot außer klingenden Keramiken auch originelle Alltagsdinge wie Girlanden aus Kaffeekapseln.

Besucher nannten den Kreativmarkt im Dahlewitzer Bürgerhaus sehr hochwertig und wünschten sich eine baldige Fortsetzung.

Von Gudrun Ott

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg