Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Krötensuche in Dahlewitzer Gutspark
Lokales Teltow-Fläming Krötensuche in Dahlewitzer Gutspark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:12 04.04.2016
Biologe Reinhard Baier vermittelte den Kindern und Erwachsenen Wissenswertes zu Fröschen und Kröten.   Quelle: Andrea von Fournier
Anzeige
Dahlewitz

 „Da! Da ist einer!“, rief eines der Kinder begeistert in die nächtliche Ruhe des Dahlewitzer Gutsparks. Am Ende der „Begegnungen in der Dämmerung“, einer Erkundung des Waldhauses Blankenfelde auf den Spuren von Kröte und Frosch, fand die Gruppe doch noch eine Erdkröte.

Sie saß am Rand eines der Teiche im Park und mag sich gewundert haben, wer da auf sie zukam: Etwa 25 große und kleine Neugierige, viele mit Stirn- oder Taschenlampen ausgerüstet, zogen unter Leitung des Rangsdorfer Biologen Reinhard Baier am Samstagabend durch den Park, hörten dabei Singdrossel, Graugänse, Buchfink und Waldkauz und erfuhren Interessantes über die Tiere. Auch ein tiefes Loch, das ein Wildschwein auf der Suche nach eiweißhaltiger Nahrung wie Käferlarven oder Mäusenestern an einem Baum gegraben hatte, wurde bestaunt.

Kinder interessiert an Käfern, Kröten und Fröschen

An allen Teichen machte Baier, der den Amphibien- und Reptilienkenner Manfred Keller und Waldhaus-Mitarbeiterin Biggi Pelz mitgebracht hatte, Halt. Vorsichtig fischte Biggi Pelz im Wasser; und besonders die Kinder umringten Baier, der die Funde begutachtete und kommentierte. Tellerschnecken, Schwimmkäfer und Köcherfliegenlarven wurden gezeigt. Doch Frösche und Kröten, die hier ein umfangreiches Laichgebiet haben, zeigten sich nicht. Doch die Veranstalter hatten vorgesorgt: Biggi Pelz hatte von einem Jütchendorfer Teich Knoblauchkröten mitgebracht. Zusammen mit den von Reinhard Baier mitgebrachten Teichfröschen waren sie der Höhepunkt der Runde. Die Kinder wollten sie streicheln oder in die Hand nehmen, wobei ihnen Unterschiede sofort deutlich wurden. Von „Ih, ist der glitschig“ beim Frosch bis „Er ist trocken und warzig“, reichten die Kommentare. Baier erklärte Unterschiede und Gemeinsamkeiten und auch, dass die Tiere in dem Gewässer bleiben, in dem sie geboren wurden. Deshalb wird Biggi Pelz die Knoblauchkröten wieder nach Jütchendorf bringen.

Als Frösche und Kröten wieder verstaut waren, wurde die Entdeckung der Erdkröte im Teich für alle ein lohnender Abschluss. Reinhard Baier kann sich dank der guten Resonanz eine Wiederholung vorstellen.

Von Andrea von Fournier

Teltow-Fläming Bürgerinitiative in Märkisch-Buchholz - Kampf gegen Pläne zur Erdgasförderung

Das Thema ist klar umrissen, der Gegner ausgemacht: Die Bürgerinitiative „Bürger in Bewegung“, die sich vor gut einem Jahr in Märkisch Buchholz formiert hat, kämpft mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln gegen den französischen Energiekonzern Engie – genauer gegen dessen Pläne, Erdgas in der Region zu fördern.

04.04.2016

Die Stadt Luckenwalde veranstaltete im Rahmen ihrer 800-Jahrfeier einen Sonntagsspaziergang durch den Luckenwalder Stadtpark. Die Besucher erfuhren von Joachim Jacobs Wissenswertes in frühlingshafter Umgebung.

04.04.2016

In der Jüterboger Wiesenhalle sind am Sonnabend die „Ladiner“ aufgetreten. Die volkstümliche Gruppe sorgte mit ihren Schlagern für gute Stimmung unter den Besuchern – und konnte Stargast Lena Valaitis auf der Bühne begrüßen.

04.04.2016
Anzeige