Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Kuscheliger Europameister

Jüterboger Kaninchenzüchter gewinnen Titel Kuscheliger Europameister

Europas schönstes Havanna-Kaninchen kommt aus Jüterbog. Es hat kürzlich bei den Europameisterschaften die Jury überzeugt und den Jüterboger Kaninchenzüchtern den Titel beschert. Die Züchter wollen nun die nächsten Siege einfahren.

Voriger Artikel
SPD und CDU küren Kandidaten
Nächster Artikel
Niedergörsdorf nimmt neun Flüchtlinge auf

So sehen Europameister aus: Jörg Schmiedchen mit seinem siegreichen „Havanna-Zwergwidder“. FOTO: KATHRIN BURGHARDT

Quelle: Katharina Burghardt

Jüterbog. Ein schöneres Jubiläums-Geschenk hätte Vereinsvorsitzender Jörg Schmiedchen seinen Jüterboger Kaninchenzüchtern kaum bereiten können: Mit einem braunfelligen „Havanna“ wurde er in Leipzig jüngst Europa-Champion bei den Zwergwidder-Rassekaninchen. Ein toller Erfolg für den Verein, der in diesem Jahr 100 Jahre alt wird. Anfang Oktober wurde er für seine Zuchterfolge und für sein Vereins-Engagement von der Stadt Jüterbog ausgezeichnet. Eine Urkunde erhielt er am Tag der deutschen Einheit in der Nikolaikirche.

„Damit hätte ich nie im Leben gerechnet, aber es ist ein toller Erfolg und eine schöne Bestätigung“, sagt der leidenschaftliche Hobby-Züchter über seinen Erfolg in Leipzig. Sein Sieger-Kaninchen überzeugte die Punktrichter in allen Kategorien – sowohl mit einer tollen Fellfarbe und gepflegten Krallen als auch bei Gewicht, Körperproportionen und Ohrenlänge. Auch Laien finden das Tierchen sicher ausgesprochen niedlich. „Aber einen Namen hat es nicht, so etwas ist unüblich bei Züchtern“, erklärt er.

Seine Begeisterung für Kaninchen entdeckte er schon als Kind. „Mein Opa hatte Kaninchen, da war ich sehr gern zu Besuch. Später habe ich mir selbst welche gewünscht. Zunächst hatte ich ganz normale Hauskaninchen“, erzählt der heute 48-Jährige. Vor mehr als 25 Jahren trat er dem Kaninchenzüchterverein bei. „Das bot sich in meinen Augen an, um sich dort mit anderen Kaninchenhaltern auszutauschen und zu beraten, was alles zu beachten ist. Bei einer Ausstellung entdeckte ich die Rassekaninchen und wollte fortan selbst züchten“, erinnert er sich. Spezialisiert hat er sich seitdem auf die Zwergwidder mit der Fellfarbe „Havanna“. „Es gibt deutschlandweit nur sehr wenige Züchter für diese Sorte“, sagt er, „mein großer Traum ist irgendwann eine Deutsche Meisterschaft – dafür müssten sich aber mindestens fünf Züchter zusammenfinden.“

Insgesamt 60 Tiere hat er zur Zeit. Auch bei der nächsten Europameisterschaft 2015 in Frankreich möchte er antreten. Bis dahin wird er vor allem in Jüterbog weiter um neue Vereinsmitglieder werben. „Einmal eine große Kaninchenschau in Jüterbog zu organisieren, wäre toll.“

Von Kathrin Burghardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg