Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Lichterfelder Fachfrau für Spracherwerb
Lokales Teltow-Fläming Lichterfelder Fachfrau für Spracherwerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 14.04.2016
Erzieherin Elke Püschel ist zertifizierte Sprachfachkraft. Quelle: Peter Degener
Anzeige
Lichterfelde

Die Gräfendorfer Erzieherin Elke Püschel hat mehr als 30 Jahre Berufserfahrung und dabei unzählige Kinder vom Babyalter bis zum Eintritt in die Schule gebracht. Doch bevor es in der 1. Klasse darum geht, Lesen und Schreiben zu lernen, müssen die Kinder richtig sprechen können. „In meiner Zeit als Erzieherin hat sich dabei vieles verändert. Heute herrscht eine Schnellsprachigkeit bei Erwachsenen und in den Medien. Kleine Kinder brauchen mehr Hilfe beim Spracherwerb als früher“, sagt Püschel.

Zertifizierte Sprachfachkraft

Als Erzieherin der Kita „Pusteblume“ in Lichterfelde hat sich die 56-Jährige seit 2012 zur zertifizierten Sprachfachkraft weiterbilden lassen. Dazu nutzte die Gemeinde Niederer Fläming als Träger der Kita das Förderprogramm „Frühe Chancen“ des Bundesfamilienministeriums.

„Immer wieder beobachten wir Kinder, die auch mit zwei Lebensjahren die 50-Worte-Grenze noch nicht erreicht haben“, sagt Püschel. Um den Spracherwerb zu fördern seien vor allen Dingen Anregungen zum Reden und Erzählen notwendig. Gemeinsam mit ihren Erzieher-Kollegen nutzt sie dazu vielfältige Materialien. Digitale Bilderrahmen und Bildtafeln voller wuselnder Gestalten bieten Anreize für Geschichten – etwa das Frühlingsbild eines Dorfes. Auch der Speiseplan der Kindertagesstätte zeigt Bilder und lädt zum Gespräch ein.

Motorik ist mitentscheidend beim Sprechenlernen

Ein wichtiger Aspekt sei aber auch die Bewegung der Kinder. Denn die Entwicklung der allgemeinen Motorik sei für die Sprache mitentscheidend, sagt Püschel. Mit den Bundesmitteln wurden daher Bewegungsstrecken und eine Sprossenwand angeschafft. „Wir haben festgestellt, dass uns diese Materialien mögliche Sprachprobleme bei den Kindern sehr früh erkennen lassen“, erklärt die Erzieherin.

Die Kita „Pusteblume“ gilt mittlerweile als qualifizierte Sprachkita. Doch zum Ende des Jahres 2015 lief das Bundesprogramm und die Förderung einer halben Stelle von Püschel aus. In einem leidenschaftlichen Plädoyer für die mehr als 60 Kinder in der Kita hatte die Erzieherin die Gemeindevertreter davon überzeugt, wie wichtig eine Fortsetzung der Sprachförderung mit eigenen Mitteln ist. Auf Grundlage eines Vorschlags der Verwaltung haben die Gemeindevertreter einer Investition in Höhe von 30 000 Euro für Personal- und Sachkosten zu diesem Zweck zugestimmt.

Von Peter Degener

Dahme-Spreewald Zwischen Wohnung und Arbeitsplatz - Schönefeld zieht Job-Pendler an

Viele Arbeitnehmer in der Region pendeln – das geht aus einer Statistik des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) hervor. Die Gemeinde Schönefeld hat die höchste Einpendlerquote in der Region, täglich beginnen dort 13 513 Arbeitnehmer ihren Job. Aber auch andere Gemeinden profitieren von regionalen Arbeitgebern.

14.04.2016

Auch in Ludwigsfelde können Bürger seit kurzem die Tagesordnungen und Beschlussvorlagen der Stadtverordnetenversammlung und anderer kommunaler Gremien im Internet einsehen. Die Stadt hat das Ratsinformationssystem in Betrieb genommen – als eine der letzten im Landkreis.

14.04.2016
Teltow-Fläming Ranch-Eröffnung mit Monty Roberts - Star-Pferdeflüsterer kommt nach Brandenburg

Monty Roberts ist der weltberühmte Pferdeflüsterer – und am Wochenende kommt er in den kleinen Baruther Ortsteil Schöbendorf (Teltow-Fläming). Dort eröffnet eine seiner Schülerinnen, Stephanie Madaus, ihre eigene Ranch und bietet Kurse nach seiner Join-Up-Methode an. Wie es zu dem Abstecher der Pferdetrainer-Legende ins Urstromtal kommt, hat sie uns erzählt.

14.04.2016
Anzeige