Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Luckenwalde putzt sich am 24. März
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde putzt sich am 24. März
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 24.03.2018
Elisabeth Thiemann als neue Geschäftsstellenleiterin des Stadtmarketingvereins ruft zum nächsten Frühjahrsputz auf. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde

Bislang hat der Winter in Luckenwalde noch nicht mal richtig Einzug gehalten, da denkt man im Stadtmarketingverein schon über den nächsten Frühjahrsputz nach. „Unter dem Motto ,Luckenwalde putzt sich’ sagen wir am 24. März den Schmutzflecken wieder den Kampf an“, verkündet Elisabeth Thiemann, seit Jahresbeginn Geschäftsstellenleiterin des Vereins. Denn pünktlich zum Osterfest soll die Kreisstadt gemeinschaftlich aufgehübscht werden, sollen Dreckecken und Unrat verschwinden – vor der eigenen Haustür und auf öffentlichen Flächen.

„Um das Vorhaben genauso toll wie im vorigen Jahr umsetzen zu können, benötigen wir wieder die Mithilfe vieler Bürger“, sagt die 24-jährige Stadtmarketingchefin. Denn 2017 war die Stadt in 13 verschiedene Putzbezirke eingeteilt worden, von Kolzenburg und Frankenfelde bis zum Boulevard in der Innenstadt. Das soll in diesem Jahr wieder so gehandhabt werden.

Ansprechpartner für die Putzbezirke gesucht

Für jeden Putzbezirk werden engagierte Helfer gesucht, die als Ansprechpartner die Verschönerungsmaßnahmen in ihrem Bereich leiten wollen. „Sie geben zum Beispiel Müllsäcke und Handschuhe aus, die von der Stadt bereitgestellt werden“, sagt Elisabeth Thiemann, „und sie verständigen den Bauhof, der die Säcke entsorgt.“ Arbeitsgeräte wie Besen, Harken oder Eimer hingegen sollten möglichst selbst mitgebracht werden.

Vor allem gilt es, Müll und Unrat aus Büschen, Hecken, aus der Nuthe und von Wegen zu entfernen und das eine oder andere Fleckchen mit bunten Frühjahrsfarben aufzupeppen. Elisabeth Thiemann selbst wird vor allem in ihrem Wohnort Frankenfelde Hand anlegen, „aber ich schaue auch in den anderen Putzbezirken vorbei“, kündigt sie an.

Anmeldung unter Telefon 0 33 71/40 65 66 oder info@city-luckenwalde.de

Von Elinor Wenke

In kaum einer Branche gehen Anspruch und Wirklichkeit derzeit so sehr auseinander wie in der Baubranche. In der Region Dahmeland-Fläming wird derzeit so viel Beton verbaut wie seit den 90er Jahren nicht mehr, die örtlichen Betriebe müssen aber Aufträge oft dankend ablehnen.

26.02.2018

Zwischen der Gemeinde Niedrgörsdorf und der Zellendorfer Feuerwehr gab es in der Vergangenheit mehrfach Diskussionen zur Sanierung der Zellendorfer Ortswehr. Um noch 2018 Fördermittel für Baumaßnahmen beantragen zu können, müssen sich beide Parteien jetzt schnell einigen.

05.02.2018

Warum reagieren die Behörden nicht? Das fragen sich viele Autofahrer, die täglich an einem ausgebrannten Opel vorbeifahren. Wochenlang mussten sie mit ansehen, wie der Wagen erst am Ludwigsfelder Stadtrand abgestellt, dann ausgeschlachtet und schließlich abgefackelt wurde.

05.02.2018
Anzeige