Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Interkulturelles Theater
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Interkulturelles Theater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:16 26.09.2018
Theaterstück im Mehrgenerationenhaus Bürger- und Kieztreff in Luckenwalde. Quelle: Margrit Hahn
Luckenwalde

 Ein Koffer steht in einer Wohnung und keiner weiß, wie er dahin gekommen ist. Der Hausmeister wird gerufen. Die Geräusche im Koffer sind verdächtig und könnten vom Ticken einer Bombe stammen. Wenig später klärt sich alles auf. Die Physiotherapeutin hatte ihren Behandlungskoffer mit ihrem Wecker in der Wohnung des älteren Herren stehen lassen. Er hatte es vergessen. Diese und anderen Szenen wurden gestern im Luckenwalder Mehrgenerationenhaus „Bürger- und Kieztreff“ gezeigt.

Schauspieler aus Berlin im Kieztreff

Zu Gast war eine Berliner Altenschauspielgruppe mit dem Namen Sultaninen. Die Schauspieler im Alter zwischen 50 und 80 Jahren bringen Themen auf die Bühne, die sie selbst beschäftigen. Eingeladen waren Besucher des Luckenwalder Jugendmigrationsdienstes, des Sprachförderungskurses, Bewohner des Luckenwalder Asylbewerberheims sowie Besucher des Bürger- und Kieztreffs.

Akteure aus aller Welt

Das Theater der Erfahrungen in Trägerschaft des Nachbarschaftsheims Schöneberg e.V. wurde 1980 von Eva Bittner und Johanna Kaiser gegründet und vereint unter seinem Dach mehrere Schauspielgruppen. Dazu gehören auch die Sultaninen aus Neukölln. Auch in anderen Berliner Stadtteilen gründeten sich Schauspielgruppen.

Im MHG Bürger- und Kieztreff in Luckenwalde wurde Theater gespielt. Quelle: Margrit Hahn

Die Akteure haben ihre Wurzeln in Deutschland, der Türkei, den Irak, Polen oder Litauen. Die Gruppe spielt vor Stücke, die um den Dialog der Kulturen kreisen. Der Auftritt der Theatergruppe im Luckenwalder Mehrgenerationenhaus bot einerseits die Gelegenheit zu einem Dialog der Kulturen. Anderseits sollten junge Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit bekommen, ältere Migranten kennenzulernen, um Erfahrungen auszutauschen. „Unser Ziel ist es, uns auch außerhalb von Berlin vorzustellen und im ländlichen Raum ähnliche Projekte ins Leben zu rufen“, sagt Johanna Kaiser.

Gemütliche Beisammensein

Im Anschluss an das Theaterstück lud Organisatorin Anne Sommer vom Jugendmigrationsdienst Teltow-Fläming alle zum gemütlichen Beisammensein ein.

Von Margrit Hahn

Das Eiscafé 21 in Luckenwalde stellt schon seit langem sein Eis selbst her und beliefert auch andere Cafés damit. Nun kommt eine Confiserie- und Bonbonmanufaktur dazu.

25.09.2018

Florian Förster aus Potsdam leitet seit dem 1. September den Regionalverband Fläming-Elster der Volkssolidarität.

24.09.2018

325.000 Euro stehen der Stadt Luckenwalde zur Verfügung, um dringend benötigte Sicherungsmaßnahmen am Alten Stadtbad vornehmen zu lassen. Hier findet demnächst auch die Leerstandskonferenz statt.

24.09.2018